Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Brain Mapping

Wir entwickeln und nutzen innovative Methoden zur multimodalen Kartierung von Hirnregionen und verteilten Netzwerken in-vivo sowie deren Inferenzfunktion.

Picture for the topic "Brain Mapping"Der linke Bereich 44, der Kern der Sprechregion von Broca, kann in fünf verschiedene Module unterteilt werden, die auf lokalen Unterschieden in den Koaktivierungsmustern mit anderen Teilen des Gehirns basieren (Close et al., Neuroimage, Eickhoff et al., Neuroimage 2017 )

Eine der spezifischsten, aber auch herausfordernden Eigenschaften des Gehirns ist seine topographische Organisation in verschiedene Module oder kortikale Bereiche. Unsere Arbeit zielt darauf ab, die topographische Gehirnorganisation mit einem Konnektivitäts-basierten Parzellierungsansatz (CBP) anzusprechen. Wir nutzen das multimodale CBP, dh wir kombinieren verschiedene Konnektivitätsmaße für CBP, einschließlich der strukturellen Kovarianz im Volumen der grauen Substanz als Proxy für die Co-Plastizität, fMRT im ruhenden Zustand als Spiegelung der intrinsischen Konnektivität und der metaanalytischen Modellierung zur Schätzung der aufgabenabhängigen Konnektivität . Neben der wissenschaftlichen Untersuchung der Hirnorganisation in verschiedenen Maßstäben arbeiten wir an der methodischen Optimierung (z. B. Zuverlässigkeit und Stabilität über Proben und Methoden).

Eine weitere wesentliche Forschungsrichtung auf diesem Gebiet ist das Verhaltensprofil von Gehirnregionen. Diese Forschung wird auch mit einem multimodalen Ansatz durchgeführt. Wir haben Expertise in der Verhaltensanalyse von Hirnregionen basierend auf der Sammlung von Aktivierungsdaten aus fMRT- und PET-Studien entwickelt. Darüber hinaus untersuchen wir, wie lokale Merkmale von Hirnregionen wie das Volumen der grauen Substanz und die kortikale Dicke sowie Konnektivitätsmerkmale, wie sie durch funktionelle Konnektivität im Ruhezustand und durch MRI-Diffusion abgeleitete strukturelle Konnektivität widergespiegelt werden, zur Ableitung von Verhaltenseigenschaften des Gehirns verwendet werden können Regionen.


Servicemenü

Homepage