Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Profil

Mittels Mathematik und Physik entwickeln wir Therapien für Erkrankungen des Gehirns.

Mit Methoden der Mathematik und Physik entwickeln wir Stimulationstechniken, die gezielt pathologischer neuronaler Synchronisation durch Verlernen pathologischer Konnektivität entgegenwirken. Hierzu werden gezielt Selbstorganisations- mechanismen und plastische Lernregeln des Nervensystems genutzt. Dies führte u.a. zur Entwicklung der Coordinated Reset (CR®)-Technologie-Plattform, die durch ein breites Patentportfolio abgesichert ist. CR® kann mittels verschiedener Stimulationsmodi (elektrisch, akustisch etc.) realisiert werden. Im Rahmen von Industriekooperationen entwickeln wir Prototypen von medizintechnischen Produkten für die CR®-Therapie unterschiedlicher neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen und führen First in Man-, Zulassungs- und Postmarketing-Studien durch. Neben diesen experimentellen und klinischen Studien arbeiten wir umfangreich theoretisch im Bereich der Weiterentwicklung von Stimulationstechniken, der Grundlagen kollektiver neuronaler Dynamik und den hierfür relevanten Datenanalyseverfahren.


Servicemenü

Homepage