(leer)

Navigation und Service


Bilder aus der Forschung

Nanopositionierer.jpg

Nanopositionierer
Forscher des Peter Grünberg Instituts haben einen piezoelektrischen Motor entwickelt, der weniger als 2,5 Millimeter Durchmesser hat. Weil er so klein ist, können die Wissenschaftler bis zu vier dieser so genannten "Koala drives" in ein einziges Rastertunnelmikroskop einbauen und dadurch Proben mit mehreren Spitzen gleichzeitig ansteuern. Dadurch wird es zum Beispiel möglich, den Ladungstransport in Nanostrukturen detailliert zu untersuchen.

Rastertunnelmikroskopie mit dem "Koala drive" (auf Englisch):
http://www.fz-juelich.de/pgi/pgi-3/EN/UeberUns/Organisation/Gruppe2/KoalaDrive/_node.html

Ladungstransport in Nanostrukturen (auf Englisch):
http://www.fz-juelich.de/pgi/pgi-3/EN/Forschung/Functions/ChargeTransportThroughNanostructures/artikel.html?nn=730118

Copyright: Forschungszentrum Jülich
Übersicht

Servicemenü

Homepage