(leer)

Navigation und Service


Besondere Angebote des Institutes

At the institute "Quantum Theory of Materials" we have a long track-record of successful code development. These code development activities have been collected on the webpage http://www.juDFT.de.

 

 

 

 

 

 

Öffnet neues Fenster

In summary, we developed several different computer codes focusing on different challenges:

  • The Full-potential Linearized Augmented Plane Wave (FLAPW) package called "Fleur" is the basis of our research since many years. Two addons are available, one for calculations using many-body perturbation theory like the GW approximation and one for the treatment of semi-infinite systems and transport calculations.
  • Several Korringa-Kohn-Rostoker (KKR) Green-function based codes are currently being used and developed, including an impurity embedding code and KKRnano, a massively parallel implementation of screened-KKR.
  • A real-space finite difference code for structural optimizations of large systems utilizing the power of modern supercomputers via a domain decomposition scheme is also developed at the institute.
  • Various additional codes supplementing the DFT calculations like a
    code for the calculation of van-der-Waals interactions, a spin-dynamic code or a tight binding code.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.