Suche

zur Hauptseite

Mikrostrukturforschung (PGI-5)
(leer)

Navigation und Service

Aktuelles

Racetrack
Ungleiche Zwillinge für die Datenspeicherung der Zukunft
Jülich, 24.08.2017 – Physiker des Forschungszentrums Jülich und ein Mathematiker der RWTH Aachen haben berechnet, dass in dünnen metallischen Schichtsystemen nicht nur Skyrmionen, winzige magnetische Wirbel, sondern auch deren Antiteilchen, genannt "Antiskyrmionen", vorkommen können. Sie bestehen ebenfalls aus wirbelförmig geordneten Spinstrukturen, jedoch unterscheidet sich die Orientierung der Spins. Mittels Supercomputing konnten die Forscher zudem ein Materialsystem ermitteln, um Antiskyrmionen experimentell nachzuweisen.
Mehr: Ungleiche Zwillinge für die Datenspeicherung der Zukunft …

Fokus

erc_jpg

 

Mit dem ER-C betreiben das Forschungszentrum Jülich und die RWTH Aachen ein Kompetenzzentrum für atomar auflösende Elektronenmikroskopie und -spektroskopie auf international höchstem Niveau.Mehr.

PICONews_jpg

 

So funktioniert "PICO"
Ein einzigartiges Transmissionselektronen-mikroskop mit einer Auflösung von 50 Pikometern ist seit Februar 2012 am ER-C verfügbar. Wie „PICO“ (Advanced Picometre Resolution Project) funktioniert, erfahren Sie in diesem Film. Mehr


Servicemenü

Homepage