Suche

zur Hauptseite

Peter Grünberg Institut
Halbleiter-Nanoelektronik (PGI-9)
(leer)

Navigation und Service

Aktuelles

Wissenschaftler des Peter Grünberg Instituts (PGI-9) im Reinraum vor CVD-Anlage
Neuer Laser für Computerchips
Jülich, 19. Januar 2015 – Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und des Schweizer Paul Scherrer Instituts haben gemeinsam mit internationalen Partnern den ersten Halbleiterlaser vorgestellt, der ausschließlich aus Elementen der vierten Hauptgruppe besteht. Der Germanium-Zinn-(GeSn) Laser lässt sich daher direkt auf einem Silizium-Chip aufbringen und schafft damit eine neue Grundlage, um Daten auf Computerchips mit Licht zu übertragen: schneller und mit einem Bruchteil der Energie als es über klassische Kupferleitungen möglich wäre.
Mehr: Neuer Laser für Computerchips …

Fokus

InAs-Nanowire

Research Topic

Halbleiternanodrähte lassen sich direkt über das sogenannte Bottom-Up Verfahren herstellen. Im Gegensatz zur üblichen Top-Down Methode, bei der optische bzw. Elektronenstrahllitho- graphie zum Einsatz kommt, hat das Bottom-Up Verfahren das Potenzial die Herstellung von niedrigdimensonalen Nanostrukturen drastisch zu vereinfachen. Mehr: Research Topic …

JARA-FIT

Netzwerk

Welche Alternativen gibt es zu den heutigen Computern, die auf Kristallen aus Silizium oder anderen Halbleitern basieren? Was ist – physikalisch gesehen – der kleinstmögliche Apparat, auf dem Rechenvorgänge ablaufen können? Gibt es ein Mindestmaß an Energie für Rechenoperationen?
JARA-FIT

Three students attending the JARA FIT labcourse dressed in a cleanroom overall

JARA FIT Lab Course

Studenten nach dem Bachelor Abschluss sind eingeladen am JARA-FIT Laborpraktikum teilzunehmen. Das einwöchige Praktikum findet jedes Jahr im September statt. Das Ziel des Praktikums ist es fortgeschrittenen Studenten aktuelle Forschungsthemen der Nanoelektronik näher zu bringen. Mehr: JARA FIT Lab Course …


Servicemenü

Homepage