Suche

zur Hauptseite

Peter Grünberg Institut
Halbleiter-Nanoelektronik (PGI-9)
(leer)

Navigation und Service

Fokus

InAs-Nanowire

Research Topic

Halbleiternanodrähte lassen sich direkt über das sogenannte Bottom-Up Verfahren herstellen. Im Gegensatz zur üblichen Top-Down Methode, bei der optische bzw. Elektronenstrahllitho- graphie zum Einsatz kommt, hat das Bottom-Up Verfahren das Potenzial die Herstellung von niedrigdimensonalen Nanostrukturen drastisch zu vereinfachen. Mehr: Research Topic …

JARA-FIT

Netzwerk

Welche Alternativen gibt es zu den heutigen Computern, die auf Kristallen aus Silizium oder anderen Halbleitern basieren? Was ist – physikalisch gesehen – der kleinstmögliche Apparat, auf dem Rechenvorgänge ablaufen können? Gibt es ein Mindestmaß an Energie für Rechenoperationen?
JARA-FIT

Three students attending the JARA FIT labcourse dressed in a cleanroom overall

JARA FIT Lab Course

Studenten nach dem Bachelor Abschluss sind eingeladen am JARA-FIT Laborpraktikum teilzunehmen. Das einwöchige Praktikum findet jedes Jahr im September statt. Das Ziel des Praktikums ist es fortgeschrittenen Studenten aktuelle Forschungsthemen der Nanoelektronik näher zu bringen. Mehr: JARA FIT Lab Course …


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.