Navigation und Service


Einblick in die atomare Welt

Von der Nanotechnologie bis zu neuen Werkstoffen, von der Energietechnik bis zum Speicherchip – überall erfordert die Fähigkeit zur Innovation gezielte Einsichten in die atomare Welt, denn das Zusammenspiel einzelner Atome bestimmt die Eigenschaften von Materialien und Bauelementen.

ElektronenmikroskopieDas eingehende Verständnis der atomaren Ursachen makroskopischer Materialeigenschaften bildet die Basis, um Materialien für neue technologien problemspezifisch maßschneidern zu können.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Mit dem Ernst Ruska-Centrum betreiben das Forschungszentrum Jülich, die RWTH Aachen und zukünftig auch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ein Kompetenzzentrum für atomar auflösende Elektronenmikroskopie und -spektroskopie auf international höchstem Niveau.

Das ER-C gewährleistet Forschern aus Wissenschaft und Industrie den Zugang zu den leistungsfähigsten Elektronenmikroskopen unserer Zeit und ist Garant für kompetente Betreuung.

Zum Gerätepark von Hochleistungs­elektronen­mikroskopen, die einmalige Einsichten in die Welt der Atome ermöglichen, gehören das europaweit erste chromatisch korrigierte Mikroskop (PICO) mit einer Auflösung von 50 Pikometern sowie weitere Instrumente, die für für die analytische, für die elektronenholographische sowie für die in-situ-Mikroskopie optimiert sind.

Zu den Kernaufgaben des ER-C, das seit 2017 ein Institut des Forschungszentrums Jülich ist, gehören die methodische Weiterentwicklung hochauflösender elektronenmikroskopischer und -spektroskopischer Techniken und deren Anwendung. Während die Höchstleistungsmikroskope des ER-C zurzeit noch vorwiegend in der Materialforschung und der Nanotechnologie eingesetzt werden, sollen als erster neuer Einsatzbereich die Lebenswissenschaften hinzukommen. Hierfür wurde die Anschaffung eines neuen Geräts beschlossen: eines Kryo-Elektronenmikroskops, das für die Untersuchung biologischer Moleküle erforderlich ist.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.