Navigation und Service

Simulation Laboratory Neuroscience

Computersimulationen werden immer wichtiger, um die Prozesse im Gehirn zu verstehen. Je realistischer die Simulationen allerdings werden, umso rechenintensiver sind sie. Im Simulation Laboratory (SimLab) Neuroscience arbeiten Neurowissenschaftler, Mediziner, Informatiker, Mathematiker und Physiker seit 2013 zusammen.

Interdisziplinär vernetzt, passen sie unter anderem die Simulationssoftware von Hirnprozessen kontinuierlich auf die aktuellen Hochleistungsrechner im Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an.

Die wachsende Komplexität der Hirnmodelle und die riesigen Datenmengen stellen zudem eine große Herausforderung im Bereich der 3D-Visualisierung des Modellgehirns dar. Im SimLab Neuroscience entwickeln daher High Computing Experten die dafür notwendige Soft- und Hardware stetig weiter.

Das SimLab Neuroscience wird von der Helmholtz-Gemeinschaft im Rahmen des Helmholtz-Portfoliothemas "Supercomputing and Modeling for the Human Brain" sowie von der Jülich Aachen Research Alliance JARA gefördert. Als "Bernstein Facility Simulation and Database Technology" stellt das Simulation Lab seine Expertise in Simulation und Datenbanktechnologien dem Nationalen Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience zur Verfügung und gewährleistet dadurch eine optimale Verzahnung mit dem Gebiet der Computational Neuroscience in Deutschland.

Mehr Informationen

Simulation Laboratory Neuroscience - Bernstein Facility Simulation and Database Technology (Website des JSC)

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.