Navigation und Service

Das Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Das Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA) entwickelt in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Jülicher Institute Geräte, Experimente, Prozesse, Analyseverfahren, Mess-, Analyse- und Regelungsanlagen und Detektorsysteme sowie computergestützte Werkzeuge und bildgebende Verfahren, die für die Spitzenforschung benötigt werden und auf dem Markt nicht erhältlich sind.

Das Institut berät und unterstützt interne wie externe Kunden bei allen technologischen Fragen. Für neue Herausforderungen entwickelt es geeignete Methoden und prüft bei Bedarf innovative Lösungswege anhand von Machbarkeitsstudien. Es begleitet Projekte von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Das Zentralinstitut arbeitet mit Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen weltweit zusammen und bildet seit vielen Jahren erfolgreich in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen aus.
Das Institut besteht aus drei Bereichen:

Engineering und Technologie (ZEA-1)

Der Institutsbereich Engineering und Technologie entwickelt, beschafft und baut für das Forschungszentrum Jülich und für Dritte wissenschaftlich-technische Geräte, Anlagen und Verfahren. Neue Technologien werden entwickelt, um auf zukünftige Anforderungen der Wissenschaft schnell und kompetent reagieren zu können.
zur Website des ZEA-1

Systeme der Elektronik (ZEA-2)

Der Institutsbereich Systeme der Elektronik entwickelt komplexe elektronische und informationstechnische Systemlösungen. Neben der Kooperation mit den Wissenschaftlern führt das ZEA-2 auch eigene Vorfeldentwicklungen für die zukünftige Nutzung in der Wissenschaft durch.
zur Website des ZEA-2

Analytik (ZEA-3)

Der Institutsbereich Analytik erarbeitet Lösungen für komplexe analytische Fragestellungen. Dazu berät ZEA-3 interne wie externe Kunden bei allen analytischen Fragen und entwickelt geeignete Verfahren und Methoden für neue analytische Herausforderungen. Die Beiträge des ZEA-3 konzentrieren sich auf die Identifikation und Quantifizierung von Elementen und Molekülen sowie die Charakterisierung von Oberflächen und Schichten.
zur Website des ZEA-3

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Ghaleb Natour (ZEA-1)

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.