Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Dr. Romuald Hanslik

Dr. Romuald Hanslik

Dr. Romuald Hanslik ist Projektingenieur am Jülicher Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik. Als promovierter Ingenieur im Bereich Engineering und Technologie betreut er Maßan­fertigungen von Instrumenten für die Spitzenforschung.

zum Video (1 min 13 sek): Dr. Romuald Hanslik …

Stephanie Schrade

Stephanie Schrade

Stephanie Schrade ist Doktorandin am Jülicher Institut für Energie- und Klimaforschung. Für ihre Dissertation nutzt sie Methoden der Spektroskopie, um Luftschadstoffe zu untersuchen.

zum Video (1 min 7 sek): Stephanie Schrade …

Dr. Markus Axer

Dr. Markus Axer

Dr. Markus Axer ist Arbeitsgruppenleiter am Institut für Neurowissenschaften und Medizin. Er und sein Team erforschen die Struktur des menschlichen Gehirns - und entdecken dabei Dinge, die noch nie beschrieben worden sind. Das Ziel: langfristig Krankheiten wie die Alzheimer-Demenz besser zu verstehen.

zum Video (59 Sekunden): Dr. Markus Axer …

Anna Lührs

Anna Lührs

Anna Lührs entwickelt Software für die Neurowissenschaften. Sie erzählt, wie es ist am Jülich Supercomputing Centre zu arbeiten.

zum Video (58 Sekunden): Anna Lührs …

Nicolas Woitzyk

Nicolas Woitzyk

Nicolas Woitzyk ist Auszubildender zum Physiklaboranten am Forschungs­zentrum Jülich. Er gibt einen Einblick in die Ausbildung und die späteren Tätigkeitsfelder von Physiklaboranten.

zum Video (55 Sekunden): Nicolas Woitzyk …

Dr. Georg Schaumann und Dr. Stephan Binder

Dr. Georg Schaumann

"Das Forschungszentrum gibt einem unvergleichliche Möglichkeiten, eigene Ideen in die Tat umzusetzen. Dazu tragen die moderne und umfassende technologische Ausstattung, sowie die Möglichkeit des direkten Austauschs mit unterschiedlichsten Fachbereichen bei. Während meiner Dissertation musste ich keine einzige Idee mangels verfügbarer Expertise oder Ausstattung verwerfen, immer gab es auf dem Campus den passenden Ansprechpartner."

Mehr: Dr. Georg Schaumann …

Geert Tjarks an seiner Arbeitsstelle

Geert Tjarks

"Die strategisch breite Aufstellung des Forschungszentrums fördert eine enge Zusammenarbeit von Wissenschaftlern verschiedenster Fachrichtungen. Dabei entsteht ein einzigartiges Forschungsumfeld mit einer ausgezeichneten Infrastruktur. Weiterhin bietet das Forschungszentrum die passenden Rahmenbedingungen, um sich auf den erfolgreichen Abschluss der Promotion zu konzentrieren."

Mehr: Geert Tjarks …

Tsvetelina Merdzhanova (IEK-5)

Dr. Tsvetelina Merdzhanova

"Für das Forschungszentrum Jülich sprechen viele Gründe. Zum einen finde ich es super, dass hier nicht nur Grundlagenforschung betrieben wird, sondern auch die unmittelbare Anwendung gegeben ist. Darüber hinaus hat das Forschungszentrum Jülich einfach eine tolle Infrastruktur und ist sehr nah zu Aachen, wodurch wir Top-Studenten für Promotionen oder Masterarbeiten gewinnen können. Ein weiterer Grund ist sicherlich auch die Chancengleichheit für Frauen, die in der Wissenschaft arbeiten wollen."

Mehr: Dr. Tsvetelina Merdzhanova …

Jan Backhaus

Jan Backhaus

"Super spannend sind die vielfältigen Forschungsprojekte, die wir baulich unterstützen. Kein Bauvorhaben ist gleich, immer wieder gibt es sehr spezielle Anforderungen an die Bauten, die sich aus Versuchsaufbauten der Forschung heraus ergeben und über den 'normalen' Laborbau hinausgehen. Es wird nie langweilig."

Mehr: Jan Backhaus …

Sabine Prall

Sabine Prall

"Besonders gefällt mir an meiner Arbeit die thematische Vielfalt. Es gibt stets neue interessante Forschungsergebnisse und Projekte, die ich für die Öffentlichkeit aufbereiten darf. Den viel gefürchteten Alltagstrott gibt es nicht. Pressearbeit ist hier nicht nur regional und national, sondern vor allem auch international. Die Forschungsprojekte finden vielfach in Zusammenarbeit mit anderen Ländern statt."

Mehr: Sabine Prall …

Falk Schulze-Küppers

Dr. Falk Schulze-Küppers

"Bei der Entscheidung Promotion in Jülich, ja oder nein, spielten für mich verschiedene Faktoren eine Rolle. In Jülich finden sich beste Bedingungen um das Promotionsthema erfolgversprechend zu bearbeiten. Neben der exzellenten Ausstattung und Infrastruktur des Forschungszentrums trägt die ausgezeichnete Betreuung durch erfahrene Wissenschaftler zum Erfolg und zur Motivation bei."

Mehr: Dr. Falk Schulze-Küppers …

Hannah Brankers

Hannah Brankers

"Das Besondere am Forschungszentrum Jülich ist, dass neben den Aufgaben auch die Rahmenbedingungen stimmen. Ich habe 2011 zunächst als Sachbearbeiterin beim Projektträger Jülich anfangen. Nachdem ich mein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaft abgeschlossen hatte, stellte mich das Forschungszentrum dann auch direkt als Betriebswirtin ein. Das hat mir gezeigt, dass hier Wert auf die individuellen Kompetenzen und auch Interessen des Mitarbeiters gelegt wird."

Mehr: Hannah Brankers …

Dr. Carola Meyer

Dr. Carola Meyer

"Für mich als Nachwuchswissenschaftlerin hat sich Jülich als das ideale Umfeld zum Aufbau einer eigenen Gruppe erwiesen. Gerade in der Aufbauphase ist man auf die Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen angewiesen. In Jülich sind diese, und das ist meiner Erfahrung nach nicht selbstverständlich, institutsübergreifend dafür sehr offen. So lassen sich die Möglichkeiten, die die hervorragende Infrastruktur bietet, voll ausschöpfen."

Mehr: Dr. Carola Meyer …

Dr. Katja Stephan

Dr. Katja Stephan

"Nach meiner Promotion war für mich als Chemikerin klar, dass mein berufliches Leben weiter in Richtung Wissenschaft gehen sollte, allerdings nicht als Forscherin. Deshalb zögerte ich nicht lange, als ich die Ausschreibung als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Projektträger Jülich (PtJ) las."

Mehr: Dr. Katja Stephan …

Dr. Nicolai Jablonowski

Dr. Nicolai Jablonowski

"Mit einer sehr guten Ausstattung, einer interdisziplinären Bündelung von Wissen und Fachrichtungen sowie mit Kontakten in die internationale Welt der Wissenschaft, sind die Forschungsbedingungen hier am Forschungszentrum Jülich für mich ideal."

Mehr: Dr. Nicolai Jablonowski …

Sarah Garré

Sarah Garré

"Ich habe mich am Forschungszentrum Jülich beworben, weil ich nach meinem Studium der Bio-Ingenieurswissenschaften in Belgien großes Interesse für die Umweltforschung entwickelt habe. Besonders schätze ich das multikulturelle Umfeld in Jülich und die zahlreichen Gelegenheiten, ein internationales Netzwerk aufzubauen."

Mehr: Sarah Garré …

John Kettler

Dr. John Kettler

"Das Forschungszentrum Jülich ist sowohl multidisziplinär, als auch interdisziplinär hervorragend aufgestellt. Dadurch bieten sich mir als Doktorand ideale Voraussetzungen, um mein komplexes Thema durchführen zu können. Dank der exzellenten Ausstattung macht es Spaß sich jeden Tag in die Forschung zu stürzen und den Gipfel der Promotion zu erklimmen."

Mehr: Dr. John Kettler …

Julia Dolfen

Julia Dolfen

"Das Forschungszentrum Jülich hat mir ermöglicht, im Sommer 2011 eine sehr gute Abschlussprüfung als Kauffrau für Bürokommunikation abzulegen. Ich bin froh, dass die Jülicher zentrale Berufsausbildung mir die Möglichkeit gegeben hat, dieses als Grundlage für mein Berufsleben zu schaffen."

Mehr: Julia Dolfen …

Corinna Laufer

Corinna Laufer

"Die Ausbildung im Forschungszentrum hat mir die Möglichkeit geboten, meine erworbenen Kenntnisse in unterschiedlichen Geschäftsbereichen anzuwenden. Für mich war es sehr spannend, auf der einen Seite eine rein kaufmännische Ausbildung zu absolvieren und auf der anderen Seite den Kontakt zu Wissenschaftlern zu haben und so nah an der Forschung zu sein."

Mehr: Corinna Laufer …


Servicemenü

Homepage