Navigation und Service

Dual-Career-Beratung

Die Dual-Career-Beratung des Forschungszentrums richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber für Leitungspositionen in der Wissenschaft sowie in der technischen und administrativen Infrastruktur, die sich für eine neue Aufgabe im Forschungszentrum interessieren, und deren Partnerinnen und Partner. Diesen Paaren möchten wir mit Hilfe dieses Services eine gelebte Vereinbarkeit von Beruf, Partnerschaft und Familie ermöglichen.

Wir bieten den Partnerinnen und Partnern bei deren eigener Suche nach attraktiven beruflichen Perspektiven in der Region folgende Beratungsangebote an:

  • Individuelle Beratung in Bewerbungsfragen (Bewerbungscheck, geeignete Kanäle für die spezifische Arbeitsplatzsuche, etc.)
  • Informationen zu Beschäftigungsmöglichkeiten im Forschungszentrum Jülich und auf dem regionalen Arbeitsmarkt
  • Sofern möglich, Herstellung von berufsbezogenen Kontakten

Außerdem sind wir Gründungsmitglied im Dual Career Netzwerk Rheinland.

Dual Career Netzwerk Rheinland

Des Weiteren können die Partnerin oder der Partner von folgenden Dienstleistungen des Forschungszentrums profitieren:

  • Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungsangeboten des Forschungszentrums, sofern freie Plätze vorhanden sind
  • Informationen zu Stipendien und Fördermöglichkeiten
  • Nutzung unserer Zentralbibliothek, sofern sie oder er Studentin bzw. Student ist.

Trainingsangebote des Forschungszentrums

Eine erfolgreiche Dual-Career-Beratung basiert auf beidseitiger Zusammenarbeit und regelmäßigem Austausch. Bitte beachten Sie, dass die Suche nach einer geeigneten beruflichen Anschlussperspektive in der Regel mehrere Monate in Anspruch nimmt und dass unsere Beratung keine Garantie für eine neue Beschäftigung beinhalten kann.

Weitere Angebote:

  • Das Büro für Chancengleichheit berät Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Partner bzw. Partnerinnen zu flexiblen Arbeitszeitmodellen, insbesondere hinsichtlich den Themen Elternschaft, Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen.
  • Der "International Advisory Services" berät ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Gastwissenschaftler, -professoren, Stipendiaten) sowie Promovierende, Studierende und deren Familien in ausländerrechtlichen und sozialrechtlichen Angelegenheiten während ihres Aufenthaltes im Forschungszentrum Jülich.
  • Das Gästehaus des Forschungszentrums befindet sich in der Stadt Jülich und bietet komplett möblierte Wohneinheiten in fünf verschiedenen Ausführungen.
  • Der Internationale Club Jülich e.V. fördert den Kontakt der in- und ausländischen Mitglieder untereinander, zur Jülicher Bevölkerung sowie zu in- und ausländischen Organisationen gleicher Art und unterstützt ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forschungszentrums, sich in Deutschland einzuleben.

mehr zu Beruf und Familie

mehr Informationen zum "International Advisory Services"

mehr Informationen zum Gästehaus des Forschungszentrums

Website des Internationalen Club

Ansprechpartnerin:

Zu allen Fragen rund um das Thema Dual Career berät Sie gerne:


Barbara Kranen

Personalentwicklung (P-E)
Tel.: 02461 61-5358

E-Mail: b.kranen@fz-juelich.de

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.