Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Internationales Arbeitsumfeld

Aus über 50 Ländern kommen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; etwa 1.000 Gastwissenschaftler aus West- und Osteuropa, Asien, den USA, Lateinamerika, Afrika und anderen Teilen der Welt besuchen Jülich jährlich für Forschungsaufenthalte. Dies ist eine unserer Stärken.

Durch diese große kulturelle Vielfalt entsteht ein interessantes internationales Arbeits- und Forschungsumfeld, das einen breiten Austausch ermöglicht. Dies ist eine Bereicherung für unser Unternehmen und die Spitzenforschung.

Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren individuellen Fähigkeiten einbringen können. Dabei unterstützen wir sie.

Die Personalabteilung begleitet neue ausländische Mitarbeiter und Gastwissenschaftler in allen Belangen, etwa bei der Erledigung von Formalitäten auf Ämtern oder bei der Wohnungssuche.

Damit sich Neuankömmlinge möglichst schnell auf dem Campus und im privaten Umfeld zurechtzufinden können, bietet das Forschungszentrum Deutsch-Sprachkurse sowie ein interkulturelles Trainingsprogramm an.

Der Internationale Club Jülich fördert die Gemeinschaft zwischen deutschen und ausländischen Mitarbeitern des Forschungszentrums in Jülich und organisiert Aktivitäten wie Kulturveranstaltungen, Ausflüge und internationale Abende, zu denen Mitarbeiter und ihre Familien herzlich willkommen sind.

Mehr Informationen:

Ausländerbetreuung
Internationaler Club Jülich e.V.


Servicemenü

Homepage