Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Festvortrag zum Jahresabschluss 2012

12. November 2012, LVR-LandesMuseum Bonn

Der Festvortrag zum Jahresabschluss 2012 hatte das Jülicher Supercomputing zum Thema. Prof. Dr. Dr. Thomas Lippert, Direktor des Jülich Supercomputing Centre, gab neue Einblicke in die Welt des Höchstleistungsrechnens: Simulationen auf Rechnern der höchsten Leistungsklasse sind ein unverzichtbares Werkzeug für Wissenschaft und Industrie, etwa in der Material- und Klimaforschung. Wissenschaftler nutzen sie als Brücke zwischen Theorie und Experiment und erschließen sich so ungeahnte Horizonte. Mit Superrechnern lassen sich Prototyp-Zyklen im Maschinen- und Flugzeugbau oder in der Pharmaindustrie radikal verkürzen. Physiker erschaffen im Rechner virtuelle Universen und bestimmen damit die Grundbedingungen unserer Existenz. Eine faszinierende Herausforderung ist die Erforschung des menschlichen Gehirns – nicht nur für die Medizin, sondern auch mit Blick auf energiesparende Informationstechnologien der Zukunft.

Der diesjährige Festvortrag war der dritte, der im LVR-LandesMuseum Bonn stattfand. Der an den Vortrag anschließende Empfang bot den Besuchern im stimmungsvollen Ambiente Zeit für Gespräche und die Gelegenheit zu Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung im Bonner Landesmuseum: "Schuhtick – Vom Ötzi-Schuh zum High Heel".

Länge des Videos: 50 min 54 sek

noPlaybackVideo

DownloadVideo

Meldung zum Festvortrag

zur Website der Veranstaltung

zum LVR-LandesMuseum Bonn

Mehr zum Thema: Supercomputing


Servicemenü

Homepage