Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Bildergalerie: Festoxid-Brennstoffzelle

Bilder aus der Erforschung und Herstellung von Festoxid-Brennstoffzellen, einem Gemeinschaftsprojekt von fünf Jülicher Institutsbereichen: Ein Zellstapel läuft bereits seit über 70.000 Stunden, das sind über acht Jahre, in einem Langzeittest – ein Weltrekord. Die Hochtemperatur-Brennstoffzellen besitzen einen sehr hohen Wirkungsgrad und eignen sich zur Stromversorgung von Schiffen und Fahrzeugen sowie für die Energieversorgung von Haushalten und kleineren Unternehmen durch Kraft-Wärme-Kopplung.

mehr zu Festoxidbrennstoffzellen (SOFC)

Foliengießbank von oben gesehen

Substrat-Herstellung

Siebdrucker

Siebdrucker für Elektroden und Elektrolyt

geöffneter Ofen zum Sintern von Brennstoffzellen

Sinter-Ofen

Mitarbeiter am Ofen zum Sintern von Brennstoffzellen

Sinter-Ofen II

Bestandteile eines Stapels von Festoxidbrennstoffzellen überlappend nebeneinander gelegt

Aufbau eines Stapels (Stack) einer SOFC

Ein Mitarbeiter zeigt, wie ein SOFC-Stapel zusammengesetzt wird.

Zusammensetzung eines Stapels

Eine Glaslotdichtung wird auf einen SOFC-Zellstapel gelegt

Glaslot-Dichtung

Blaue Glasschmelze vor einem Induktionsofen

Glasschmelze

erstarrte blaue Glastropfen

Erstarrte Glastropfen

eine weiße, flüssige Paste tropft aus einer Vorrichtung

Glaslotpaste

Ein Mitarbeiter achtet darauf, dass die Paste für Glaslotdichtungen ordnungsgemäß aufgetragen wird.

Glaslotpaste II

Ein Mitarbeiter vor einem Lasermikroskop

Probenanalyse per Lasermikroskop

Profilometer im Einsatz

Profilometer

Ein Mitarbeiter platziert eine SOFC auf dem sog. Lecktester

Lecktester

Brennstoffzellen-Stapel läuft im Langzeittest im Labor.

Langzeit-Test

Brennstoffzellen-Stapel läuft im Langzeittest im Labor.

Langzeit-Test


Servicemenü

Homepage