Navigation und Service

JUROPA

Clustercomputer JUROPA im Jülich Supercomputing Centre

Der zweite neue Supercomputer JUROPA wurde von europaweit über 200 Forschergruppen für insbesondere datenintensive Anwendungen genutzt. Auf diese Anforderungen an Arbeitsspeicher und Datenkommunikation war der Rechner optimal eingestellt. Er wurde im Juni 2014 abgeschaltet und im November 2015 durch den Clustercomputer JURECA ersetzt.

JUGENE_82_JPG

BilderstreckeBildVideo 1 BilderstreckeVon 2

JUGENE_82_JPG Copyright:  Forschungszentrum Jülich