Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Information

Besuchen Sie den folgenden Bereich

GMR: der Effekt, der die Festplatten revolutionierte

Dass Festplatten immer kleiner werden und dennoch immer mehr Daten fassen können, geht auf eine Entdeckung zurück, die am Forschungszentrum Jülich gemacht wurde. Ende der 1980er Jahre entdeckte der Physiker Peter Grünberg, dass sich der elektrische Widerstand von dünnen magnetischen Schichten stark durch äußere Magnetfelder ändert. Der so genannte GMR- oder Riesenmagnetowiderstands-Effekt, der heute millionenfach in Festplatten genutzt wird, beruht auf der quanten- mechanischen Kopplung der Elektronen-Spins in den Materialschichten. Für die Entdeckung wurde Prof. Grünberg 2007 mit dem Nobelpreis für Physik geehrt.

Die Peter Grünberg-Führung beleuchtet die Spintronik - den Forschungsbereich, der aus der Erforschung des Riesenmagnetowiderstands hervorgegangen ist.

Zusatzinformationen

Kontakt

T. Bierschenk, Tel.: 02461 61-9366
E-Mail: besucher_uk@fz-juelich.de

C. Hallen, Tel.: 02461 61-4662
E-Mail: besucher_uk@fz-juelich.de

Terminanfrage

Sie haben bereits einen bestimmten Termin im Auge? Senden Sie uns Ihre Frage per Formular. zum Formular: Terminanfrage …


Servicemenü

Homepage