Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


6th Jülich Lecture - "The AMS Experiment on the International Space Station"

Anfang
17.01.2013 15:00 Uhr
Ende
17.01.2013 17:15 Uhr
Veranstaltungsort
Forschungszentrum Jülich, Großer Hörsaal

Das Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS) ist ein vielseitiger und äußerst präziser Teilchendetektor, der im Laufe der letzten zwölf Jahre von einem Team aus 600 Wissenschaftlern und Ingenieuren aus 16 Ländern für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation (ISS) entwickelt wurde. Im Mai 2011 startete das AMS mit der Raumfähre Endeavour ins All und wurde dort an der ISS angebracht.

Vom ersten Tag an war das AMS voll einsatzfähig. Mit bisher unerreichter Präzision liefert es umfangreiches und erstklassiges Datenmaterial zur Zusammensetzung der kosmischen Strahlung. Der Vortrag stellt den aktuellen Status des Experiments sowie Perspektiven für die kommenden Jahren vor.

Redner:
Prof. Dr. Samuel C. C. Ting ist Thomas-D.-Cabot-Professor für Physik am Massachusetts Institute of Technology. Im Jahr 1976 erhielt er gemeinsam mit Burton Richter den Physik-Nobelpreis für wesentliche Beiträge zur Entdeckung des subatomaren J/ψ-Teilchens. Er ist der Projektleiter für das 1,5 Mrd. US-Dollar teure Alpha-Magnet-Spektrometer-Experiment, das am 19. Mai 2011 an der Internationalen Raumstation angebracht wurde.

Der Vortrag ist in englischer Sprache.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 15 Januar 2013 an.

Videoaufnahmen: Bitte beachten Sie, dass die Jülich Lecture für iTunes University aufgezeichnet wird.


Servicemenü

Homepage