Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Herausforderungen der Energiewende

Ist Deutschland auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung?

Anfang
26.03.2014 10:00 Uhr
Ende
26.03.2014 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Forschungszentrum Jülich, Gebäude 14.6, Eingang 2, Raum 241

Die deutsche Energiepolitik verfolgt das Ziel, das Energiesystem zu "dekarbonisieren" und die Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umzustellen. Jedoch mehren sich die Zweifel, ob die bislang verfolgte Politik und ihre Instrumente tatsächlich zu einem nachhaltigen Energiesystem führen können: einem Energiesystem, das nicht nur umweltschonend ist, sondern auch den Grundsätzen der Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit entspricht, industrielle Wertschöpfungsketten und Arbeitsplätze sichert und in der Bevölkerung Akzeptanz findet.

Die Tagung widmet sich der Frage, ob sich die deutsche Energiewende, speziell im Elektrizitätssektor, momentan an einer Wegscheide befindet, gar eine Wende benötigt, und welche Politiken und Maßnahmen nötig sind, um eine nachhaltige Energieversorgung sicherzustellen.

Die Tagung wird ausgerichtet vom Institut für Energie- und Klimaforschung - Systemforschung und technologische Entwicklung (IEK-STE) zusammen mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer der STE (gste).

IEK-STE
Das Institut für Energie- und Klimaforschung – Systemforschung und technologische Entwicklung (IEK-STE) im Forschungszentrum Jülich untersucht und entwickelt Strategien für die Transformation von Energiesystemen unter Berücksichtigung technischer, wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Interdependenzen.

gste
Ziel der Gesellschaft der Freunde und Förderer der STE (gste) ist es, Fachwissen auszutauschen und wissenschaftliche Arbeiten zu unterstützen. gste setzt sich im besonderen Maß für einen intensiven Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ein.

Anmeldung

Aus Platzgründen bitten die Veranstalter Interessierte, sich spätestens bis 14. März per E-Mail anzumelden: iek-ste-sekretariat@fz-juelich.de
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Weitere Informationen

 Programm der Tagung "Herausforderungen der Energiewende" (PDF, 285 kB)


Servicemenü

Homepage