Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Kolloquium: Gibt es einen neunten Planeten im Kuipergürtel?

Dr. Hermann Böhnhardt, (Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung Göttingen)

Anfang
07.09.2017 15:00 Uhr
Ende
07.09.2017 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Hörsaal in der Zentralbibliothek, Gebäude 04.7, Forschungszentrum Jülich

Was ist da los im Sonnensystem jenseits von Neptun? Diese Frage kann man sich stellen, wenn man die letzten 25 Jahre zurückblickt. Erst gab es ihn, Pluto, den neunten Planeten, aufgefunden 1930 jenseits von Neptun. Ab 1992 tauchten zahlreiche 'Geschwister' zu Pluto auf – der Kuipergürtel war entdeckt. 2006 wurde Pluto dann zum Zwergplaneten 'degradiert', und die Sonne hatte nur noch acht Planeten. Jedoch hörten die Spekulationen um einen neunten – und eventuell noch mehr – Planeten nie auf. Im Gegenteil erfuhren sie Anfang 2016 neue Nahrung aus dem Kuipergürtel. Die Suche hat begonnen – und vielleicht hat sie zu Zeiten des Vortrags bereits Resultate vorzuweisen. Die großen (wie der neunte Planet) und kleinen wissenschaftlichen Rätsel zum Kuipergürtel kreisen um ein Thema: Was haben der Kuipergürtel und die ihn bevölkernden Körper mit der Entstehung des Planetensystems zu tun? Ja, es ist sogar wahrscheinlich, dass selbst der Planet Erde in seiner Frühphase etwas vom Kuipergürtel 'abbekommen' hat.

Zu diesem Vortrag lädt ein
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hans Ströher
im Namen des Wissenschaftlich-Technischen Rates
des Forschungszentrums Jülich


Servicemenü

Homepage