Navigation und Service

FZ Jülich auf der Frankfurter Buchmesse

Anfang
12.10.2018 12:00 Uhr
Ende
12.10.2018 13:00 Uhr
Veranstaltungsort
Frankfurt am Main / Messe, Halle 4.2, Education Stage (Halle 4.2 C94)

Das Forschungszentrum Jülich stellt auf der Frankfurter Buchmesse (10. bis 14. Oktober 2018) seine langjährige wissenschaftliche Kooperation mit Georgien vor, dem diesjährigen Ehrengastland der Messe.

Prof. Hans Ströher gibt am 12. Oktober um 12:00 Uhr einen halbstündigen Einblick in die Georgian-German Science Bridge, die das Forschungszentrum und seine georgischen Wissenschaftspartner seit 2004 betreiben, sowie in derzeitige Inhalte und zukünftige Perspektiven.

Anschließend, ab 12:30 Uhr, erläutert Prof. Astrid Kiendler-Scharr die gegenwärtige Forschung zur Atmosphärenforschung im Kontext des Klimawandels. In diesem Zusammenhang geht sie auf die Besonderheiten des gemeinsamen „SMART|AtmoSim_Lab“ an der georgischen Tbilisi State University ein.

Beide Veranstaltungen finden in englischer Sprache auf der "Education Stage" statt: Halle 4.2 C94.

Der Zugang zu den Vorträgen selbst ist kostenlos; der Einlass zur Buchmesse erfordert ein Buchmesse-Ticket.

Die Veranstaltungen laufen unter dem Dach des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport Georgiens.

Koordinator seitens des Forschungszentrums ist Dr. Andro Kacharava: a.kacharava@fz-juelich.de.

Weitere Informationen:

Frankfurter Buchmesse

Website der Buchmesse Frankfurt

Science Bridge: A Model for Scientific and Technological Cooperation (Website Buchmesse)
Air Quality Research and Climate Change Challenge (Website Buchmesse)

Georgian-German Science Bridge (GGSB)

 Science Bridge: A Model for Scientific and Technological Cooperation (PDF, 2 MB)