Suche

zur Hauptseite

Unternehmensentwicklung (UE)

Navigation und Service

Der Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet als zentraler Dienstleister eine wichtige Schnittstelle zwischen den wissenschaftlichen Instituten, dem Vorstand sowie der Administration des Forschungszentrums.

Die Unternehmensentwicklung ist verantwortlich für die Forschungsplanung und das wissenschaftliche Ressourcenmanagement sowie das zugehörige wissenschaftsadäquate Controlling. UE koordiniert weiterhin sämtliche Belange der Helmholtz-Gemeinschaft für das Forschungszentrum. Ferner unterstützt der Geschäftsbereich Vorstand und Institute beim Innovations- und Wissensmanagement, sowie in der Strategieentwicklung und betreut die strategischen Partnerschaften zu Hochschulen und außeruniversitären Kooperationspartnern, insbesondere im Rahmen der Jülich Aachen Research Alliance, JARA und der internationalen Beziehungen des Forschungszentrums. Weitere zentrale Aufgabengebiete sind die kontinuierliche Weiterentwicklung der Nachwuchsstrategie sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums.

Aktuelles

Georgien und Forschungs­zen­trum wollen auch bei Nachwuchsförderung kooperieren
Hoher Besuch aus Georgien
12. Juni 2018. Am vierten Juni empfingen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich hohen Besuch aus Georgien. Neben Mikheil Chkhenkeli, Bildungsminister Georgiens, besuchte auch Alexander Tsiskaridze, Vizerektor der Tbilisi State University, die Forschungspartner in Jülich.
Mehr: Hoher Besuch aus Georgien …

Zusatzinformationen

Leitbild der Unternehmensentwicklung

Leitbild der Unternehmensentwicklung
Copyright: 

Hochauflösendes Bild (jpeg, 488 kB)

Foto Keyvisual alle

Nachwuchsförderung

Das Forschungszentrum Jülich fördert wissenschaftliche Exzellenz entlang der gesamten Bildungskette. Es bietet eine Vielfalt vernetzter Angebote und Perspektiven, um junge Menschen für Wissenschaft zu begeistern und um exzellenten Nachwuchs für Jülich zu gewinnen. Mehr: Nachwuchsförderung …


Servicemenü

Homepage