Navigation und Service


Angelegenheiten der Helmholtz-Gemeinschaft und EU; Nachwuchskoordination (UE-H)

Als Großforschungseinrichtung ist das Forschungszentrum Jülich Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft. Damit verbunden ist ein Engagement in den Prozessen der Helmholtz-Gemeinschaft, die in zahlreichen intern und extern besetzten Gremien organisiert sind.

UE-H unterstützt den Vorstand bei der Wahrnehmung dieser Gremienvertretung und ist außerdem verantwortlich für die Geschäfte des Helmholtz-Forschungsbereichs "Schlüsseltechnologien", dessen Koordination der Vorstandsvorsitzende des Zentrums innehat. Auch die Betreuung von Bewerbungen um Mittel des Helmholtz-Impuls- und Vernetzungsfonds ist bei UE-H angesiedelt. Darüber hinaus bildet der Fachbereich die Schnittstelle zum Brüsseler Büro der Helmholtz-Gemeinschaft und kümmert sich um alle Angelegenheiten, die die Forschungsförderung durch die EU und die Umsetzung strategischer Ziele auf europäischer Ebene betreffen.

Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Koordination der Nachwuchsförderung. Hier ist UE-H verantwortlich für alle übergeordneten Belange und für die Erarbeitung, Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzepts "juelich_horizons".

Dr. Alexander Haas

Dr. Alexander Haas
Tel.: +49-2461-61 1813
Fax: +49-2461-61 3570
E-Mail: a.haas@fz-juelich.de

Fachbereichsleiter

Vera Barjak

Vera Barják
Sekretariat / Sachbearbeitung
Tel.: +49-2461-61 4482
Fax: +49-2461-61 3570
E-Mail: v.barjak@fz-juelich.de
Organisation und Koordination der Förderprogramme und Erfassung
der wichtigen Parameter rund um den wissenschaftlichen Nachwuchs

Dr. Sabine Hanrath

Dr. Sabine Hanrath
Koordinatorin Nachwuchsangelegenheiten
juelich - chances
Tel.: +49-2461-61 1654
Fax: +49-2461-61 3570
Mobil: +49-160 4792095
E-Mail: s.hanrath@fz-juelich.de

Koordination Wissenschaftlicher Nachwuchs:
Konzeption und Umsetzung des integrierten Nachwuchskonzepts

Bettina Meenen

Tel.: +49-2461-61 2242
Fax: +49-2461-61 1816
E-Mail: b.meenen@fz-juelich.de

Dr. Katharina Klein

Dr. Katharina Klein
Koordinatorin Nachwuchsangelegenheiten
juelich - heads
Tel.: +49-2461-61 96930
Fax: +49-2461-61 3570
E-Mail: k.klein@fz-juelich.de

Koordinatorin Wissenschaftlicher Nachwuchs für Postdocs
und Nachwuchsgruppen

Dr. Sonja Holl-Supra

Dr. Sonja Holl-Supra
Referentin
Tel.: +49-2461-61 9481
Fax: +49-2461-61 3570
E-Mail: s.holl@fz-juelich.de
Helmholtz-Angelegenheiten, Impuls- und Vernetzungsfonds,
Jülicher Exzellenzpreis

Claudia Häfner

Claudia Häfner
EU-Referentin
Tel.: +49-2461-61 85217
Fax: +49-2461-61 1816
E-Mail: c.haefner@fz-juelich.de
Angelegenheiten der EU-Forschungsförderung

Dr. Ursula Stangel

Dr. Ursula Stangel
EU-Referentin
Tel.: +49-2461-61 96439
Fax: +49-2461-61 1816
E-Mail: u.stangel@fz-juelich.de
Angelegenheiten der EU-Forschungsförderung

Gabriele Weiland

Gabriele Weiland
Sachbearbeitung Förderprogramme
Tel.: +49-2461-61 3388
Fax: +49-2461-61 3570
E-Mail: g.weiland@fz-juelich.de
Internationale Förderprogramme für Studierende, Graduierte,
Doktoranden und Post-Docs

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.