Navigation und Service


Aktuelle Ausschreibung

Vorschlagsberechtigt für den Exzellenz-Preis sind die Geschäftsführenden Direktoren der wissenschaftlichen beziehungsweise wissenschaftlich-technischen Institute. Daneben können im Sinne eines offenen Wettbewerbs auch Kandidaten, die außerhalb des wissenschaftlich-technischen Bereiches zu einem der Jülicher Forschungsthemen promovieren, durch ihren zuständigen OE-Leiter nominiert werden. Im Regelfall können eine, maximal zwei Nominierungen pro Institut eingereicht werden.

Die Details des Auswahlverfahrens, einschließlich der Auswahlkriterien, finden Sie im Leitfaden und im Nominierungsformular beschrieben:
 Leitfaden (PDF, 144 kB)
 Nominierungsformular (PDF, 199 kB)

Eckdaten des Auswahlverfahrens sind:
Nominierungsfrist: 13. Februar 2015

Einzureichende Unterlagen:

  • Ausgefülltes Nominierungsformular mit den dort geforderten Unterlagen (Publikationsliste, Kurzdarstellung der wissenschaftlichen Ergebnisse in englischer Sprache, Einverständniserklärung)
  • Ausführliche Begründung des Direktors / Direktoriums der Nominierung mit Bezugnahme auf die Bewertungskriterien (Leitfaden § 4.3) (in englischer Sprache)
  • Ein Exemplar der Dissertation sowie die Nennung eines gültigen Links, worunter die Dissertation elektronisch abgerufen werden kann
  • Gutachten der Dissertation (nach Zustimmung der Verfasser des Gutachtens) (in englischer Sprache oder Übersetzung)
  • Eine englischsprachige Zusammenfassung im Falle einer in deutscher Sprache vorliegenden Dissertation (ca. 2 – 3 Seiten)
  • CV (in englischer Sprache)
  • Andere aussagekräftige Unterlagen zur Belegung der wissenschaftlichen Relevanz

Die Preisverleihung findet im Rahmen der festlichen Verabschiedungsfeier für Doktoranden JuDOCs am Samstag, dem 13. Juni 2015 statt

Current Call for Nominations

The managing directors of the scientific institutes and the central scientific and technical facilities are entitled to nominate candidates for the Excellence Prize. In order to make this an open competition, candidates who pursued a PhD at Jülich, but were not attached to any of the scientific and technical institutes or facilities, can now be nominated by the head of their organizational unit if their PhD dealt with one of Forschungszentrum Jülich’s research fields. As a rule, each institute may nominate a maximum of two candidates.

Details of the selection procedure, including the selection criteria, can be found in the guidelines and on the nomination form:
 Guidelines (PDF, 143 kB)
 Nomination form (PDF, 687 kB)

Key information for nominations:
Deadline for nominations: 13 February 2015

Required documents

  • Completed nomination form with the required documentation (list of publications, short description of scientific findings in English, declaration of consent)
  • Detailed justification (in English) of the nomination by the director(s) with reference to the assessment criteria (§ 4.3 of the guidelines)
  • Copy of the thesis and valid link to the electronic version of the thesis
  • Review of the PhD thesis (with the agreement of the reviewer) in English or as a translation into English
  • Summary of the PhD thesis in English if the thesis was written in German (approx. 2–3 pages)
  • CV (in English)
  • Other relevant documents substantiating the claim of scientific relevance

The prize will be awarded at the JuDocs event honouring PhD students on Saturday, 13 June 2015.


Servicemenü

Homepage