Bücher Internet

Navigation und Service


Bibliometrie - Preise und Auszeichnungen

Hottest Articles:  Journal of Informetrics– Platz 2 für Jülich

Der Artikel “Applying social bookmarking data to evaluate journal usage” von Stefanie Haustein (Forschungszentrum Jülich, ZB) und Tobias Siebenlist (Heinrich Heine Universität, Abteilung für Informationswissenschaft) belegt derzeit Platz zwei der am häufigsten heruntergeladenen Artikel des Journals of Informetrics.

Zu entnehmen ist das dem Download-Ranking der Datenbank ScienceDirect, eine der größten Sammlungen wissenschaftlicher Forschungsveröffentlichungen. Sie beinhaltet nahezu 10 Millionen Artikel und Buchkapitel aus mehr als 2500 Journals und über 11000 Büchern. Das Ranking umfasst alle Downloads von Artikeln des Journal of Informetrics während der Monaten April bis Juni.

Weiter zum Ranking und zum Volltext:ScienceDirect

Hottest Aricle

Internationale Auszeichnung für Stefanie Haustein

Im Jahr 2011 wurde Stefanie Haustein mit dem Eugene Garfield Doctoral Dissertation Scholarship ausgezeichnet. Sie erhielt den Preis auf der Konferenz der International Society for Scientometrics and Informetrics (ISSI) in Durban.

Stefanie Haustein

s.haustein@fz-juelich.de

Eugene Garfield gründete in den 1960er Jahren den Science Citation Index (Web of Science) und gilt als einer der Pioniere der Bibliometrie. Der nach ihm benannte Preis zeichnet,  in diesem Geiste, herausragende Promotionsprojekte in der Informetrie und Bibliometrie aus.  Er wird in einem zweijährigen Turnus verliehen und ist mit $3000 dotiert.  

Seit  2008 ist Stefanie Haustein in der Zentralbibliothek (ZB) des Forschungszentrums Jülich als Doktorandin tätig. Sie unterstütze das Bibliometrieteam bei internen und externen Analysen und wird in diesem Jahr ihre Dissertation mit dem Thema „Mulitdimensional Journal Evaluation. Analyzing Scientific Periodicals beyond the Impact Factor“ abschließen.


Servicemenü

Homepage