Bücher Internet

Navigation und Service


Tagungs-Archiv

Die erste Tagung

Aus der Aufgabenstellung der Zentralbibliothek heraus entstand im Jahr 2001 - in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. Sektion 5 im DBV und B&I International - die erste Konferenz mit dem Titel:

„Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens Der Wissenschaftler im Dialog mit Verlag und Bibliothek"


Die weitere Entwicklung

Seit 2001 veranstaltet die Zentralbibliothek in einem regelmäßigen Turnus Workshops, Tagungen und Konferenzen im Umfeld von Wissenschaft, Publikation und Bibliothek. Sie sind Treffpunkte für Bibliothekare, Informationsanbieter und Entscheidungsträger. In der Regel begrüßt die Zentralbibliothek je nach Tagungskonzept zwischen 50, 150 und 250 Teilnehmer in Jülich.

Zwischen 2005 und 2009 bot der CAT-Workshop des Sprachendienstes der Zentralbibliothek Gelegenheit, sich mit Kollegen und Experten über den Einsatz elektronischer Hilfsmittel im Übersetzeralltag auszutauschen.

Seit 2007 hat sich der Name WissKom für die bibliothekarischen Konferenzen durchgesetzt.

Von 2013 an werden die Workshops der Zentralbibliothek unter dem Namen [sic!] Jülich veranstaltet.


Dokumentation

Gedruckte Proceedingsbände der Tagungen sind bei unserem Verlag erhältlich.


[sic!] Jülich – Invenio User Group Workshop 2013

18. bis 20. November 2013
[sic!] Jülich setzte sich 2013 mit seinen Beiträgen zum Ziel den Anwendern  des Softwarepaketes Invenio eine Plattform zum Austausch neuer Entwicklungen zu geben und weitere Partner mit einzubinden. Die auf Invenio basierenden Systeme einzelner Bibliotheken, darunter auch solcher innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft, wuden vorgestellt.
Workshop-Webseite FZJ: [sic!] Jülich 2013
Workshop-Webseite CERN: IUGW 2013


WissKom2012: Vernetztes Wissen - Daten, Menschen, Systeme

5. bis 7. November 2012
Die sechste Tagung thematisierte den immer wichtiger werdenden Bereich der Forschungsdaten und den nachhaltigen Umgang mit ihnen. Die Referenten betrachteten Forschungsdaten-Repositorien, deren Vernetzung, und Mehrwertdienste. Erwartungen und Veränderungen in Bezug auf Nutzer, Anwender und Bibliothekare nahmen einen weiten Raum ein.

In Form von Werkstattberichten, Projektpräsentationen, wissenschaftlich-theoretischen Beiträgen bis hin zu Festvortrag "Delete: Die Tugend des Vergessens in digitalen Zeiten" lebte die WissKom2012 von der Vielfältigkeit in Bibliothek und Wissenschaft.
Konferenz-Webseite: WissKom2012
Proceedingsband WissKom2012: Vernetztes Wissen – Daten, Menschen, Systeme


33. ASpB-Tagung: Spezialbibliotheken - Freund und Follower der Wissenschaft

9. bis 11. November 2011

Die 33. Arbeits- und Fortbildungstagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. Sektion 5 im Deutschen Bibliotheksverband fand vom 09.-11. November 2011 wurde aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich von der Jülich Aachen Research Alliance - in einer Kooperation des Jülicher Forschungszentrums und der Bibliothek der RWTH Aachen - ausgerichtet. Themen waren:

  • Informationsstrukturen
  • Wissenschaftsadäquate Bibliotheksdienstleistungen - Beispiele
  • Embedded Librarian
  • Lesesaal ade?
  • Bibliotheken - The Third Space
  • Der aufrechte Gang - Beratung und Impulse nicht nur für OPLs
  • Web-Entwicklungen
Konferenz-Webseite: 33. ASpB-Tagung
Präsentationen: Spezialbibliotheken – Freund und Follower der Wissenschaft
Bericht in B.I.T.online
Bericht ABI Technik:



WissKom2010: eLibrary – den Wandel gestalten

8. bis 10. November 2010
Die fünfte Tagung thematisierte den Wandel von Bibliotheken vor allem im Umfeld von Naturwissenschaft und Technik hin zu virtuellen Portalen für Literatur, Information und den damit verbundenen Dienstleistungen. Hier galt es neue Konzepte der Informationsversorgung zu entwerfen, innovative Angebotsformen zu entwickeln und deren Nutzung professionell zu evaluieren.

Die Möglichkeit zur nahezu kompletten Virtualisierung von Informations- und Dienstleistungen hat fundamentale Auswirkungen auf den Betrieb und die strategische Ausrichtung von Bibliotheken und Informationseinrichtungen.
Proceedingsband WissKom2010: eLibrary – den Wandel gestalten


CAT Reloaded

8. Mai 2009
Dritter CAT-Workshop des Sprachendienstes der Zentralbibliothek.
Der praxisorientierte Workshop bot erneut Übersetzern die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Experten über den Einsatz von elektronischen Hilfsmitteln im Übersetzeralltag auszutauschen.



WissKom2007: Wissenschaftskommunikation der Zukunft

6. bis 8. November 2007
Die vierte Tagung trug als erste den Namen WissKom, der seit dem die Benennung aller bibliothekarischen Fachtagungen der Zentralbibliothek ist.
WissKom steht für "Wissenschaftskommunikation" und so beschäftigte sich die Tagung mit dem Wandel dieser Kommunikation.
Die Wissenschaftskommunikation hat sich seit der weitgehenden Digitalisierung der Informationsversorgung erheblich verändert.
Dies betrifft den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess genauso wie die Informationsversorgung durch Bibliotheken. Ansätze wie eScience, Gridcomputing, die Entwicklung des WEB 2.0, aber auch der Einsatz bibliometrischer Wissenschaftsindikatoren und die Open Access Bewegung bedeuten eine strukturelle Neuausrichtung der Wissenschaftskommunikation.
Proceedingsband WissKom2007: Wissenschaftskommunikation der Zukunft


CAT - The Next Chapter

11. Mai 2007

Zweiter CAT-Workshop des Sprachendienstes der Zentralbibliothek. Themen waren:

  • Einsatz von Online-Wörterbüchern (kontrastierende Ansätze von LEO und Acolada)
  • elektronische Übersetzungswerkzeuge im Praxistest
  • Alltagstauglichkeit von Controlled Language.

Der Jülicher Sprachendienst präsentierte ein Beispiel der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern bei der Übersetzung und Synchronisierung eines Kurzfilms.


Knowledge eXtended - Die Kooperation von Wissenschaftlern, Bibliothekaren und IT-Spezialisten

2. bis 4. November 2005
Die dritte Tagung spiegelte das Bewusstsein, dass in einer zunehmend digitalen Arbeitsumgebung die Informationsversorgung nicht mehr alleine durch Bibliotheken geschehen kann.

Die Zusammenarbeit mit IT-Spezialisten und Wissenschaftlern ist wichtiger Bestandteil bibliothekarischer Arbeit.
Proceedingsband: Knowledge eXtended – Die Kooperation von Wissenschaftlern, Bibliothekaren und IT-Spezialisten


Who's afraid of CAT?

24. Juni 2005

Erster CAT-Workshop des Sprachendienstes der Zentralbibliothek. Themen waren:

  • Verwaltung elektronischer Terminologiedateien
  • der Einsatz von elektronischen Hilfsmitteln beim Übersetzen
  • der Ausbau weiterer sprachlicher Dienstleistungen anhand von neuen Werkzeugen.

Getroffen haben sich fast 60 Vertreter von EU-Einrichtungen, Bundesministerien und -anstalten, gemeinnützigen Vereinen, von namhaften Industriefirmen wie Merck, Ruhrgas, Bayer und Siemens und von Forschungseinrichtungen wie CERN und der RWTH Aachen, sowie auch freiberufliche Übersetzer.


Bibliometric Analysis in Science and Research - Applications, Benefits and Limitations

5. bis 7. November 2003

Die zweite Tagung stand ganz im Zeichen der Bibliometrie.

Erfahrene Experten aus dem In- und Ausland tauschten sich über die Methoden zur Betrachtung wissenschaftlichen Outputs mittels statistischer Werkzeuge aus.

Proceedingsband: Bibliometric Analysis in Science and Research – Applications, Benefits and Limitations


28. ASpB-Tagung: Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens - Der Wissenschaftler im Dialog mit Verlag und Bibliothek

28. bis 30. November 2001

Die erste Tagung wurde anlässlich des vierzigjährigen Bestehens der Zentralbibliothek am Standort Jülich veranstaltet.

Organisiert wurde sie in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V./Sektion 5 im DBV und B&I International.

Aus unterschiedlichsten Blickwinkeln wurde die Geschichte und der aktuelle Status des wissenschaftlichen Publizierens beleuchtet.

Proceedingsband: Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens – Der Wissenschaftler im Dialog mit Verlag und Bibliothek



Servicemenü

Homepage