Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Konstruktion, Auslegung, Simulation

Für die von den Instituten des Forschungszentrums oder von Dritten benötigten wissenschaftlich-technischen Anlagen und Geräte mit Prototypencharakter fertigen wir Konzeptstudien an und entwickeln und modellieren Lösungen mit unseren modernen 3D-Computersystemen. Neben der Visualisierung der Anlagen und Geräte mit modernen CAD-Systemen fertigen wir Zusammenstellungs- und Fertigungszeichnungen mit den zugehörigen Stücklisten an. Zudem umfasst unser Aufgabengebiet die Lösung der verschiedenartigen physikalisch-technischen Probleme, die im Zusammenhang mit der Auslegung und Optimierung von Komponenten und Systemen auftreten. Hierzu werden zumeist numerische Methoden wie die FEM (Finite-Elemente-Methode), REM (Randelementmethode) oder CFD (Computational Fluid Dynamics) eingesetzt, die auch die Behandlung sehr komplexer Problemstellungen erlauben.

noPlaybackVideo

DownloadVideo

Video: Simulation des Aufpralls eines Vogels auf die Air-LIF-Einlässe des Forschungsflugzeugs HALO

Mehr ...


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.