Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Fügetechniken

Hochentwickelte Fügetechniken - Entwicklung und Fertigung

Die Fügetechnik ist eine moderne Schlüsseltechnologie, die entscheidend die Entwicklung und Produktion nahezu aller technischen Produkte beeinflusst. Sie umfasst die stoffschlüssigen Verfahren Schweißen, Löten, Kleben sowie um- und urformtechnisches Fügen. Viele technische Problemstellungen können nur durch innovative Lösungsansätze aus der Fügetechnik gelöst werden. Geräte und Experimente im wissenschaftlichen Apparatebau sind meist Unikate, die für den Auftraggeber individuell gefertigt werden. Die hierbei zu fügenden Werkstoffe reichen von Ne-Metallen über niedrig- und hochlegierte Stähle bis hin zu den Refraktärmetallen Niob, Tantal, Wolfram und Molybdän.


Das ZEA-1 unterstützt nationale und internationale Forschungseinrichtungen von der Projektierung bis zur Fertigung anspruchsvollster Prototypen.
Durch die gemeinschaftliche Nutzung der personellen und apparativen Ressourcen des ZEA-1 im Forschungszentrum Jülich und des ISF der RWTH Aachen University werden die fügetechnischen Kompetenzen der RWTH Aachen University und des Forschungszentrum Jülich in hervorragender Weise gebündelt.

-------

GlaskeramikEntwicklung glaskeramischer Fügewerkstoffe für die Hochtemperatur Brennstoffzelle - SOFC



GlasmaterialbearbeitungEntwicklungsarbeiten zur laserunterstützten Glasmaterialbearbeitung Hochtemperatur Brennstoffzelle - SOFC



Schweißtechnische EntwicklungsarbeitenSchweißtechnische Entwicklungsarbeiten für die Hochtemperaturbrennstoffzelle - SOFC


HochtemperaturlötenHochtemperaturlöten - „Erste Wand Werkstoffe“ Entwicklungsarbeiten für Fusionsforschung - ITER


HIPPI ResonatorSchweißtechnische Entwicklungsarbeiten und Fertigung HIPPI Resonator




SchweißenSchweißtechnische Entwicklungsarbeiten und Fertigung für supraleitende Beschleunigereinheiten - HIPPI Resonator




... zurück ...


Servicemenü

Homepage