Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Glasapparatebau

für Lösungen mit Durchblick

Gläserne Laborgeräte sind in der chemischen, biologischen und medizinischen Forschung unentbehrlich.
Der größte Teil der komplexen, oftmals filigranen Glasapparaturen in den Laboren des Forschungszentrums stammt aus der Glastechnischen Abteilung des ZEA-1. Während der Konstruktion, Planung und Herstellung arbeiten unsere Techniker eng mit den Experimentatoren zusammen. Für die Experimente werden im Wesentlichen Glasapparaturen aus den technischen Gläsern, Borosilikatglas und Quarzglas benötigt. Glasapparate werden aus Halbzeugen oder Rohlingen hergestellt, die ihre endgültige Form sowohl durch die manuelle Verarbeitung in der Flamme als auch, bei größeren Glasgeräten, durch Verarbeitung mit einer Glasdrehmaschine erhalten. Die mechanische Glasbearbeitung ist mit besonderen Diamantwerkzeugen und Maschinen möglich und erfolgt überwiegend durch Schneiden, Schleifen, Bohren und Fräsen. Glas- Metallverbindungen dienen zur Kopplung von Glas- und Metallapparaturen in der Vakuumtechnik.

Reparatur eines Schlangenkühlers                                           Reparatur eines Schlangenkühlers

Mehr ...


Servicemenü

Homepage