Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Keramikbearbeitung

für den wissenschaftlich- technischen Geräte- und Apparatebau

Für die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten mit Materialproben und Gerätekomponenten aus technischen- und Sonderkeramiken ist das Zentralinstitut für Technologie bestens ausgerüstet. Maschinelle und manuelle Herstellung von Einzelteilen und Baugruppen aus keramischen Werkstoffen durch Trennen, Drehen, Horizontal- und Vertikalfräsen, Bohren, Rundschleifen, Flachschleifen und Läppen erfordern eine hohe geometrische Genauigkeit und Oberflächengüte. Fertigungstoleranzen bei den Formen und Abmessungen sind meist nur in äußerst engen Grenzen erlaubt.
Zur Herstellung asymmetrischer oder prismatischer Formen und Bohrungen wird das Ultraschall- Schwingläppen eingesetzt.



Vierpunkt- Biegetestvorrichtung Vierpunkt- Biegetestvorrichtung (Material: Al²O³)

Mehr ...


Servicemenü

Homepage