Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Magnetdesign und -vermessung

Ohne Magnetfelder und ohne Magnete wären Anlagen wie Teilchenbeschleuniger, Kernfusionsreaktoren oder Kernspintomografen undenkbar. Für unsere Kollegen aus der Kernphysik, der Fusionsforschung, der Neutronenstreuung oder zur Entwicklung neuartiger Geräte für die Lebenswissenschaften und Medizin planen, entwickeln, berechnen, konstruieren, fertigen und vermessen wir hoch spezialisierte Magnete. Egal, ob es sich um Hochfeldmagnete handelt, die Felder von mehreren Tesla produzieren und in deren Spulen Ströme von mehreren hunderten Ampere fließen, oder um supraleitende Magnete, deren elektrische Leiter auf Temperaturen nahe des absoluten Nullpunktes abgekühlt werden müssen oder um Spezialmagnete, die aus Permanentmagneten aufgebaut sind. 

 

Magnetfeld im Inneren eines QuadrupolmagnetenDas berechnete resultierende Magnetfeld im Inneren eines Quadrupolmagneten, der aus vier supraleitenden Einzelspulen besteht (links); das in den Leiterbahnen bei einer Stromdichte von 225 A/mm2 erzeugte Feld, erhöht man die Stromdichte weiter, wird der Magnet durch einen sogenannten Quench zerstört (Mitte); Herstellung der Spulenkörper aus GFK-Werkstoff.

Mehr ...


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.