Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
ZEA-2-Header

Navigation und Service


Prototypenfertigung

Prototypen Teaser

Erstfertigung elektronischer Flachbaugruppen der Mikrosystemtechnik unter Einsatz spezieller Werkzeuge und computergestützter Systeme für verschiedene Anwendungsbereiche wie z.B. Datenerfassung, Messtechnik und Detektorbau. Der Schwerpunkt liegt eindeutig bei der elektronischen Prototypenentwicklung und bildet das Rückgrat aller elektronischen Arbeiten im Institut.

Spezielle Einrichtungen und Know-how

Es werden besondere Einrichtungen und Know-how für die moderne Elektronikentwicklung vorgehalten ohne die aktuelle und zukünftige Entwicklungen nicht mehr möglich sind.

Nur mit dem Einsatz der Surface-Mounted-Technology (SMT) können die heutigen Forderungen - kleiner, leichter, schneller, komplexer, - in der modernen Elektronikentwicklung noch erfüllt werden.

Viele ausgesuchte Arbeitschritte werden an spezielle Firmen vergeben. Auf Grund eines ständigen Iterationsprozesses zwischen Entwickler und Experimentator können aber nicht alle Arbeiten an Firmen vergeben werden. Die Kosten und die Entwicklungszeit bei den typischerweise sehr kleinen Stückzahlen würden extrem ansteigen.

Ganz wichtig ist es in den verschiedenen Stadien einer Elektronikentwicklung, dass man auf einer Flachbaugruppe
Änderungen am Layout bzw. Reparaturen vornehmen kann. Auch hierzu benötigt man einen spezialisierten Gerätepark.

  • Design-Beratung: Prüfen von Leiterplatten-Layouts auf Produzierbarkeit

    • Auswahl eines geeigneten Leiterplatten-Herstellers
    • Fachliche Prüfung und Aufbereitung der Produktionsdaten
    • Auslösung der Bestellvorgänge
    • Termin- und Qualitätskontrolle
    • Wenn nötig: Reklamationsberatung

prototypen-anim

Mitarbeiter der Arbeitsgruppe:

D. JumpertzDieter Jumpertz

Giovanni FioriGiovannino Fiori

Konrad PelzerKonrad Pelzer


Servicemenü

Homepage