Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
(leer)

Navigation und Service


MAO-Robots

Mao-Robots

Das Projekt, Methylaluminoxan (MAO) Aktivatoren als industrielle Roboter in der molekularen Polyolefin (PO) Fabrik kurz "MAO-Robots", ist ein gemeinschaftliches Projekt des 7. Rahmenprogramms der Europäischen Kommission, das unter der Projektnummer NMP-2009-1,2-2 finanziert wird.

Ziel des interdisziplinären EU-Projektes MAO-ROBOTS ist es die Nanostruktur von Katalysator – Aktivator - Systemen, die für die industrielle Produktion von Polyolefinen eingesetzt werden, zu untersuchen. Damit sollen Grundlagen geschaffen werden, um die Produktionseffizienz dieser industriell bedeutenden Kunststoffklasse zu erhöhen, verbesserte Materialeigenschaften zu erzielen, bis hin zur Schaffung von neuen Klassen von Spezialwerkstoffen 

Journal Artikel:

Ghiotto, Fabio; Pateraki, Chrysoula; Tanskanen, Jukka; Severn, John R; Luehmann, Nicole; Kusmin, André; Stellbrink, Jörg; Linnolahti, Mikko; Bochmann, Manfred "Probing the Structure of Methylalumoxane (MAO) by a Combined Chemical, Spectroscopic, Neutron Scattering, and Computational Approach" Organometallics, 2013, 32, 3354

Poster:

34. Diskussionstagung der Fachgruppe Magnetische Resonanz (FG MR) 2012 in Halle,
Using pulsed field gradient NMR for quantification of trimethylaluminium (TMA) in methylaluminoxane (MAO) solutions
N. Lühmann, J. Stellbrink, S. Willbold, F. Ghiotto, C. Pateraki, M. Bochmann

16. Vortragstagung der Wöhler-Vereinigung 2012 in Göttingen
Combination of pulsed field gradient NMR and small angle neutron scattering for structural analysis of methylaluminoxane
N. Lühmann, A. Kusmin, J. Stellbrink, S. Willbold, F. Ghiotto, C. Pateraki, M. Bochmann

Ansprechpartner:


Frau Dr. S. Willbold Tel.: 02461-61 6063

Details finden Sie hier: Mao-Robots


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.