Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
(leer)

Navigation und Service


Yangtze-Project

Das ZEA-3 wird im Rahmen des Yangtze-Projektes die Charakterisierung von Abbauprodukten und Abbauwegen von verschiedenen Xenobiotika durchführen.

Informationen zum Yangtze-Projekt

Zielsetzung

Neben physikalischen Prozessen werden durch Veränderung der Umweltbedingungen (Sauerstoffkonzentrationen/ -gradienten, Temperatur bzw. Temperaturgradienten, Lichteintrag/ -gradienten und die Salzbeladung) auch die chemischen Bedingungen für die Bildung von Metaboliten und Elementkomplexen beeinflusst. Die Untersuchung dieser Einflüsse auf die Chemie ist für das Gesamtbild unerlässlich. Dazu sind eine Charakterisierung des Ausgangszustandes (Screening) sowie die Beobachtung der Veränderungen im Metabolismus von Schadstoffen notwendig. Diese Punkte haben einen direkten Einfluss auf die Nutzbarkeit des Wassers als Trinkwasser und die Nutzung von Fischen in der Nahrungskette von Menschen.

Die Untersuchung von Veränderungen im Umweltkompartiment Wasser und Sediment kann genutzt werden, um Einflüsse des Menschen durch den Klimawandel zu verstehen.

Schematischer Aufbau der EC-MS-Kopplung (Antec Leiden)Schematischer Aufbau der EC-MS-Kopplung (Antec Leiden)

Ansprechpartner:

Herr Dr. S. Küppers Tel.: 02461-61 2766


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.