Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
(leer)

Navigation und Service


Kooperationen

Das ZEA-3 und seine Kompetenzzentren kooperieren mit einer Reihe externer Partner, um neue analytische Verfahren zu entwickeln oder zu optimieren.

Kooperationen ZEA-3

  • Zusammenarbeit bei der Charakterisierung von Umwelteinträgen im Baustoffkreislauf: RWTH Aachen, IBAC, Prof. Brameshuber

  • Zusammenarbeit bei der Analytik des Abbaus von Xenobiotika in der Umwelt: RWTH Aachen, BIO 5, Prof. Schäffer, Prof. Hollert

  • Prof. Ralf Weiskirchen, Institute of Clinical Chemistry and Pathobiochemistry and Berhard Lüscher,Institute of Biochemistry and Molecular Biology,  University Hospital, RWTH Aachen (Universitätsklinkum Aachen)

  • Zusammenarbeit im Bereich der gesamten Analytik mit AGFA-Labs, aktuelle Schwerpunkte im Bereich der Charakterisierung von Partikeln, Kristallinität und Röngtendiffraktometrie anorganischer Materialien (AGFA-Labs)

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.