Navigation und Service

Big Days auf JUWELS

In der Vergangenheit hat JSC den Benutzern erfolgreich die Möglichkeit geboten, innerhalb eines reservierten Zeitrahmens ausschließlich große Jobs auf dem Supercomputer JUQUEEN auszuführen - ein Angebot, das als "Big Weeks" bekannt geworden ist. Nachdem die anfänglichen Probleme mit massiv-parallelen Jobs auf dem Nachfolgesystem JUWELS im Jahr 2019 gelöst wurden, plant JSC nun, dieses Angebot fortzusetzen, zunächst mit regelmäßigen, reservierten Tagen auf JUWELS mit exklusivem Zugang für große Jobs - so genannte "Big Days".

Sobald die Arbeitsabläufe eingerichtet sind, werden die Benutzer in größerem Umfang von unserer hochmodernen Umgebung für massiv-parallele Berechnungen profitieren können, einschließlich des bevorstehenden JUWELS-Booster-Moduls. In naher Zukunft sollen die "Big Days" wieder zu "Big Weeks" ausgedehnt werden, so dass wieder eine komplette Woche für große Jobs reserviert ist. Die Big Days und Big Weeks bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit für die Durchführung groß angelegter Simulationen und sollen auch die Nutzergemeinschaft herausfordern, ihre Produktionsaufgaben für höhere Parallelität zu ertüchtigen.

Sowohl die Big Days als auch die Big Weeks sind Teil einer umfassenderen Initiative, unserer Services zur Vorbereitung für Exascale-Anwendungen, die - neben anderen Aktivitäten - auch den HPC-Tunathon 2020, einen Optimierungs- und Skalierungs-Workshop auf JUWELS-CPUs und -GPUs, umfasst.

Der erste Big Day findet am 10. März 2020 statt, gefolgt von einem weiteren Big Day am 24. März. Weitere Informationen zu den Big Days und Big Weeks finden Sie unter
https://fz-juelich.de/ias/jsc/exascale-preparation und
https://fz-juelich.de/ias/jsc/juwels-bigdays.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Supercomputing-Supportteam unter sc@fz-juelich.de.

Absprechpartner Thomas Breuer, sc@fz-juelich.de

aus JSC News, No. 270, 13. März 2020