Navigation und Service

Porting- & Tuning-Workshops für JUWELS-Booster

Da das JUWELS Booster-Modul nun am JSC in Betrieb ist, werden die Nutzer ermutigt, Anfang nächsten Jahres an zwei Workshops teilzunehmen, die sich mit der Portierung und dem Tuning von HPC-Anwendungscodes für die vier NVIDIA A100 GPU Compute Nodes beschäftigen.

Der erste Workshop wird der JUWELS Booster Porting Workshop sein, der am 20. Januar 2021 mit einem ganztägigen Kolloquium beginnt, in dem die Erfolge und Erfahrungen aus dem JUWELS-Booster Early-Access-Programm besprochen werden. Die nächsten beiden Tage (21. - 22. Januar) konzentrieren sich auf die GPU-Programmierung für Neulinge (mit parallelen Anwendungen, die noch keine GPU-Beschleuniger nutzen), gefolgt von zwei Tagen (25. - 26. Januar), die erfahreneren GPU-Anwendungsentwicklern gewidmet sind, die ihre Codes an die Multi-Node/Multi-GPU-Ausführung auf dem JUWELS Booster-Modul anpassen müssen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, für welche Aspekte des Workshops Sie sich interessieren. Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte https://fz-juelich.de/ias/jsc/2021/jwb-porting.

Der zweite Workshop wird der 38. VI-HPS-Tuning-Workshop sein, der vom JSC und der RWTH Aachen vom 8. bis 12. Februar 2021 organisiert wird. Er widmet sich der Leistungsanalyse und der Optimierung von Multi-Node/Multi-GPU-Anwendungscodes, die auf dem JUWELS-Booster-Modul ausgeführt werden. Anwendungsteams mit solchen Codes aus dem Portierungsworkshop werden priorisiert. Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.vi-hps.org/training/tws/tw38.html.

Bei beiden Workshops steht die praktische Arbeit mit kleinen Teams von Anwendungsentwicklern im Vordergrund, die von fachkundigen Trainern gecoacht und von JSC-Support-Mitarbeitern unterstützt werden. Es handelt sich um Online-Schulungen, für die sich Interessenten für beide Workshops separat anmelden müssen.

Ansprechpartner: Dr. Brian Wylie, b.wylie@fz-juelich.de

aus JSC News No. 277, 9. Dezember 2020