Navigation und Service

Gruppe `Synthetische Enzymkaskaden´ von Prof. Dr. Dörte Rother ist Partner im neuen FET-Open Challenging Current Thinking Projekt HOTZYMES



Nun ist klar: die Europäische Kommision wird das FET-Open project HOTZYMES in den Jahren 2019-2021 fördern. FET Open Projekte unterstützen Innovation durch die Förderung radikaler neuer Ideen.

In HOTZYMES, werden Forscher aus Spanien, Italien, Österreich und Deutschland Enzymkaskaden durch eine exakte räumlich-zeitlich aufgelöste Kontrolle einzelner Schritte mittels Temperaturregulation erzeugt durch magnetische Anregung erzielen. Die dabei entwickelte neue Generation von Magnet-Bioreaktoren soll die Automatisierung innerhalb der (mehrschrittigen) Biotransformation entscheidend vorantreiben. Daher wird HOTZYMES als key enabling technology für die Entwicklung nachhaltige und kontrollierbare Herstellungsprozesse gesehen.