Navigation und Service

Martin Winter ist Einheitsbotschafter des Landes NRW

Batterieforscher Prof. Dr. Martin Winter ist neuer Einheitsbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen. Er wurde auf Vorschlag von Ministerpräsident Armin Laschet gemeinsam mit der Herzchirurgin Dr. Dilek Gürsoy ernannt.

Einheitsbotschafter Prof. Dr. Martin WinterCopyright: Staatskanzlei Sachsen-Anhalt / Die Filmagentur

20. Juni 2021 – Die Herzchirurgin Dr. Dilek Gürsoy und der Batterieforscher Prof. Dr. Martin Winter wurden aufgrund ihrer herausragenden Leistungen zu Einheitsbotschafterin und Einheitsbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen ernannt. Die Medizinerin und der Chemiker sind zwei von 32 Einheitsbotschafterinnen und Einheitsbotschaftern aus den 16 Bundesländern, die für Erfolge, Chancen und Herausforderungen der Deutschen Einheit stehen und die Vielfalt der Bundesrepublik Deutschland repräsentieren. Die Ernennung von Dr. Dilek Gürsoy und Prof. Dr. Martin Winter erfolgte auf Vorschlag von Ministerpräsident Armin Laschet.

„Nordrhein-Westfalen steht für Transformation und Innovation, für Vielfalt, Bildung und Kultur. Mit ihren herausragenden wissenschaftlichen und medizinischen Erfolgen repräsentieren Dr. Dilek Gürsoy und Prof. Dr. Martin Winter in besonderer Weise ein starkes, chancenreiches und zukunftsgewandtes Nordrhein-Westfalen“, so Ministerpräsident Armin Laschet. „Ich bin mir sicher, dass sie die Vielfalt, das Chancenreichtum und die Stärke unseres Landes als Einheitsbotschafter hervorragend rund um den Tag der Deutschen Einheit repräsentieren werden.“

Seit mehr als 17 Jahren arbeitet die deutsche Medizinerin Dr. Dilek Gürsoy als Herzchirurgin. Sie ist Expertin auf dem Gebiet der mechanischen Kreislaufunterstützungssysteme und führte 2012 als erste Frau in Europa bei einem Patienten eine Kunstherz-Implantation durch. Im Jahr 2019 kürte sie der German Medical Club (GMC) zur „Medizinerin des Jahres“. Seit Dezember 2020 arbeitet Dr. Dilek Gürsoy in ihrer Privatpraxis für Herzchirurgie in Düsseldorf und ist gleichzeitig Chefärztin für Herzchirurgie der Clinic Bel Etage ebenfalls in Düsseldorf. „Nordrhein-Westfalen ist ein Land der Vielfalt, der Innovation und der Chancengleichheit. Es bietet jedem enorme Möglichkeiten, sich zu entfalten. Ich habe die Chancen, die dieses Land mir bislang bot, zielstrebig, leidenschaftlich und beharrlich genutzt. Nun setze ich mich mit bestem Wissen und Gewissen für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger meines Bundeslandes ein. Ich bin stolz darauf, als Einheitsbotschafterin meine Heimat vertreten zu dürfen“, so Dr. Dilek Gürsoy.

Prof. Dr. Martin Winter ist Gründungsdirektor und wissenschaftlicher Leiter des MEET Batterieforschungszentrums der Westfälischen Wilhelms-Universität und des Helmholtz-Instituts Münster des Forschungs-zentrums Jülich. Der Chemiker forscht seit 30 Jahren im Bereich der elektrochemischen Energiespeicherung und Energiewandlung. Sein Fokus liegt auf der Entwicklung neuer Materialien, Komponenten und Zelldesigns für Lithium-Ionen- und Lithium-Metall-Batterien sowie für alternative Batteriesysteme. Prof. Dr. Martin Winter erhielt mehr als 50 wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise, darunter das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Prof. Dr. Martin Winter sagt: „Nordrhein-Westfalen hat sich in nur einer Dekade zu einem Hotspot der Batterieforschung und -entwicklung entwickelt. Forschung und Industrie arbeiten Hand in Hand an innovativen und nachhaltigen Batterien der Zukunft, damit die Energie- und Verkehrswende gelingt. Dieses dynamische Land und dieses für die Zukunft Deutschlands so wichtige Thema als Einheitsbotschafter mitvertreten zu dürfen, ist eine besondere Ehre.”

Dr. Reiner Haseloff, Präsident des Bundesrats und Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, hat das Konzept der Einheitsbotschafterinnen und Einheitsbotschafter anlässlich des Tages der Deutschen Einheit ins Leben gerufen. In den kommenden Wochen werden die 32 Einheitsbotschafterinnen und Einheitsbotschafter der 16 Bundesländer in Kurzvideos und Interviews vorgestellt. Thematisiert werden ihre beruflichen Erfolge und die Besonderheiten ihres jeweiligen Landes. Sie werden auch an der Feier am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) teilnehmen. Begleitet werden die Feierlichkeiten von der EinheitsEXPO 2021, einer Ausstellung, in der auch Nordrhein-Westfalen seine Innovationskraft und Vielfalt mit verschiedenen Exponaten zeigen wird.

Dieser Pressetext ist auch auf der Website der Landesregierung verfügbar.