JCNS Key Visual

Navigation und Service


Tagungsbericht: JCNS und LENS auf der ECNS 2019


22. Juli 2019

Alle vier Jahre trifft sich die Gemeinschaft europäischer Wissenschaftler, Experten und Ingenieure eine Woche lang, um sich über die neuesten Trends in der Neutronenforschung und -technologie auszutauschen. Das Forum, das sie zusammenbringt, die Europäische Konferenz für Neutronenstreuung (European Conference on Neutron Scattering, ECNS), wurde erstmals vor mehr als zwei Jahrzehnten organisiert. Auf der ECNS 2019 vom 30. Juni bis 5. Juli in St. Petersburg (Russland) ist nun zum ersten Mal die 2018 gegründete League of advanced European Neutron Sources” (Liga fortschrittlicher europäischer Neutronenquellen, kurz LENS) aufgetreten, der das Forschungszentrum Jülich vor etwa drei Monaten beigetreten ist.

Alle neun LENS-Mitglieder aus sieben verschiedenen Ländern nahmen an der ECNS 2019 teil, um ihre neuesten Forschungsergebnisse und Entwicklungen auf dem Gebiet der Neutronenwissenschaft und -technologie zu präsentieren. Bisher hatten LENS-Mitglieder nur als Einzeleinrichtungen teilgenommen; diesmal trugen sie ihren „LENS-Hut“.

Das LENS-Konsortium wurde dem Publikum zur besten Zeit während der Eröffnungszeremonie vorgestellt, im Anschluss an einen Plenarvortrag über die "Europäische Neutronenlandschaft" von Prof. Dr. Sebastian Schmidt, Mitglied des Vorstands des Forschungszentrums Jülich. Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) hat mit mehr als 20 Vorträgen, Vorlesungen und Postern zur ECNS 2019 beigetragen. Lesen Sie den von LENS veröffentlichten Konferenzbericht (engl.).

ECNS 2019 Website

Lesen Sie mehr über LENS in der informativen  LENS-Broschüre (PDF, 3 MB)


Servicemenü

Homepage