(leer)

Navigation und Service


Posterpreis für Tanvi Bhatnagar


02. Februar 2020

Tanvi Bhatnagar hat beim 712. WE-Heraeus-Seminar einen Preis für das beste Poster erhalten. Die Doktorandin am Institut für Quantenmaterialien und kollektive Phänomene (JCNS-2/PGI-4) hatte Ergebnisse ihrer Untersuchungen zur magnetoelektronischen Kopplung präsentiert. Der Effekt, der in komplexen Oxiden auftritt, könnte sich dafür eignen, Datenspeicher mit höherer Datendichte zu entwickeln.

Bhatnagar-PrizeDie Jülicher Doktorandin Tanvi Bhatnagar bei der Preisverleihung mit einem Mitglied der Jury (Prof. Horst Hahn, KIT).
Copyright:  Veronica Sireus, Universitat Autònoma de Barcelona

Das Seminar der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung fand vom 26.-29. Januar in Bad Honnef statt und stand unter dem Motto "Energy Efficient Magnetoelectric Materials by Ionic Approaches: Fundamentals, Challenges and Perspectives".

Weitere Informationen:

 Abstract: (PDF, 187 kB)

Voltage control of magnetism in La0.67Sr0.33MnO3/PMN-PT heterostructures

 Poster (PDF, 2 MB)

Homepage des 712. WE-Heraeus Seminars


Servicemenü

Homepage