Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Umbrella-Awards verliehen

Forschungszentrum ist Gastgeber des 33. deutsch-israelischen Symposiums

Jülich, 27. Mai 2019 – Die Wissenschaftlerin Xiaoyan Yin vom Jülicher Institut für Energie- und Klimaforschung wurde heute mit einem "Umbrella –Award" für ihre Forschung an Materialien für Festoxid-Brennstoffzellen ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an Francisco Guzman (RWTH Aachen) und Lior Kornblum vom Technion – Israel Institute of Technology. Rahmen für die Preisverleihung war das mittlerweile 33. Umbrella-Symposium zum Thema "Energy Conversion und Energy Storage", zu dem in diesem Jahr das Forschungszentrum Jülich eingeladen hatte. Bis Mittwoch tauschen sich über 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über die aktuelle Forschung zu Energiewandlungs- und Speichertechnologien aus. Wissenschaftlicher Koordinator auf Jülicher Seite war in diesem Jahr Prof. Rüdiger-A. Eichel, Direktor des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung, Bereich Grundlagen der Elektrochemie.

Preisträger Umbrella-Awards 2019Am ersten Tag des Umbrella-Symposiums im Forschungszentrum wurden die diesjährigen "Umbrella-Awards" verliehen.
Copyright: Forschungszentrum Jülich / Ralf-Uwe Limbach

Umbrella ist eine der ältesten internationalen Forschungskooperationen, sie wurde 1983 vom Technion - Israel Institute of Technology, der RWTH Aachen und dem Forschungszentrum Jülich gegründet. Ihr Ziel ist es, die Zusammenarbeit der drei Einrichtungen zu intensivieren und den wissenschaftlichen Austausch im technologischen Bereich zu fördern. Darüber hinaus bietet die deutsch-israelische Kooperation Studierenden sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern beider Länder die Chance, über Studienaufenthalte, Summerschools oder gemeinsame Forschungsprojekte neue Impulse für ihre Arbeit und ihr Leben zu gewinnen.

Webseite von Umbrella

Webseite des Symposiums

Institut für Energie- und Klimaforschung, Bereich Werkstoffstruktur und -eigenschaften (IEK-2)

Institut für Energie- und Klimaforschung, Bereich Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9)

Pressekontakt:

Erhard Zeiss, Pressereferent
Forschungszentrum Jülich
Tel.: 02461 61-1841
E-Mail: e.zeiss@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage