Navigation und Service

Bundesbester MATSE kommt aus dem Forschungszentrum

Jülich, 15. Dezember 2020 – Lars Osiewacz vom Forschungszentrum Jülich ist bundesweit bester Mathematisch-technischer Softwareentwickler (MATSE). Der 21-Jährige gehört zu den 18 Auszubildenden aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen, die jüngst mit der Abschlussnote "sehr gut" ausgezeichnet wurden. Osiewacz, der die Ausbildung im Rahmen eines dualen Studiums zusammen mit dem Bachelorstudiengang Scientific Programming an der FH Aachen durchlief, schaffte als einziger MATSE aufgrund seiner herausragenden Leistungen auch den Sprung unter die insgesamt 206 besten Absolventen verschiedener Berufe aus ganz Deutschland.

Lars OsiewaczBundesbester MATSE: Lars Osiewacz
Copyright: Forschungszentrum Jülich / Ralf-Uwe Limach

Seine Ausbildung durchlief der gebürtige Leverkusener, der inzwischen in Düren lebt, am Jülicher Institut für Biologische Informationsprozesse (IBI) im Team Elektronik und Datenverarbeitung. Der Schwerpunkt lag in der Prozessdatenverarbeitung. Dabei beschäftigte sich Lars Osiewacz hauptsächlich mit der Echtzeitvisualisierung von Messdaten.

Informationen zur MATSE-Ausbildung und zum dualen Studium

Pressekontakt:
Erhard Zeiss, Pressereferent
Tel.: 02461 61-1841
E-Mail: e.zeiss@fz-juelich.de