Zentralbibliothek - Internet

Navigation und Service


Literatur aus Jülich – Lesung und Diskussion mit Jülicher AutorInnen

Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Jülicher Bibliotheken

Der Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken – unter Beteiligung der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich – lädt zu einem Jülicher Literaturabend am
Dienstag, 9. Oktober 2018, um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei im
Kulturhaus am Hexenturm, Kleine Rurstraße 20 in 52428 Jülich ein.

Zwei Autorinnen und zwei Autoren aus Jülich stellen ihr Werk und dessen Entstehung vor. Irmgard Dahmen hat fantasievolle Kinderbücher über die Zauberfee Lia verfasst, die junge Menschen zum Lesen animieren sollen. Mit dem Roman „Traumreise. Der Weg zurück in die Wirklichkeit“ ist gerade das Erstlingswerk von Nadine Radermacher-Ilski erschienen, das sich einer Liebe zwischen Traum und Wirklichkeit widmet. Mit der Welt im 23. Jahrhundert befasst sich Ralph Edenhofer vom Projektträger Jülich (PtJ). In bislang drei Bänden entwickelt der Physiker und Autor eine spannende und vielschichtige Geschichte in einer nicht mehr allzu fernen Zukunft. Guido von Büren beschäftigt sich hingegen mit der Vergangenheit Jülichs. Er stellt eine wissenschaftliche Arbeit zur Bewaffnung der Jülicher Zitadelle im 17. Jahrhundert vor. Damit werden drei unterschiedliche Textgattungen präsentiert, die die Bandbreite der Literatur aus Jülich ausloten.

In einer Diskussionsrunde geht es um die Frage, wie die Zukunft des Buches in einer sich rasant wandelnden Medienlandschaft aussehen kann. Alle BesucherInnen der Veranstaltung sind dazu aufgerufen, ihre Sicht in die Diskussion einzubringen.

Eintrittskarten können am Abend oder im Vorverkauf in der Stadtbücherei zum Preis von 3,- EUR erworben werden.
Stadtbücherei Jülich – Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken

Kontakt: Thomas Arndt
E-Mail: t.arndt@fz-juelich.de
Tel.: 2907
Bibliotheksmarketing


Servicemenü

Homepage