Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


Neuer kryogener Testaufbau am ZEA-2 zur Erforschung der Elektronik für Quantencomputer installiert

Im Rahmen seines Quanten-Computing-Projekts SQuBiC entwirft, entwickelt und testet das ZEA-2 kryogene Elektronik zur Steuerung und Auslesung von Qubits. Mit dem neuen kryogenen Testaufbau ist es möglich, Schaltungen bis herunter zu 4,6K und Betriebsfrequenzen bis zu 20GHz zu charakterisieren. Das einzigartige Design ermöglicht mehrere Experimentkonfigurationen, die von der PCB-basierten Verifikation von Chips im Gehäuse bis hin zur Nadel-basierten Kontaktierung von Siliziumchips mit kryogenen XYZ-Positionierern reichen.

Kryogener Testaufbau am ZEA-2 zur Erforschung der Elektronik für QuantencomputerKryogener Testaufbau am ZEA-2 zur Erforschung der Elektronik für Quantencomputer
Copyright: Forschungszentrum Jülich GmbH


Servicemenü

Homepage