Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Christian Häusler

M.Sc. Christian Häusler

Doktorand

Forschungsschwerpunkte:

  • Neurocinematics, die Neurowissenschaft des Films
  • Gemeinsamkeiten und individuelle Unterschiede im Wahrnehmen, Denken und Fühlen (sog. Kognitionen)

Methodische Schwerpunkte:

  • Bildgebung von Gehirnaktivität mittels funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT)
  • Vergleich individueller Gehirn und deren Funktion in einem gemeinsamen, multi-dimensionalen Raum (Hyperalignment)
  • Multivariate Statistik und maschinelles Lernen

Mein wissenschaftliches Interesse liegt darin, psychologische Prozesse und deren gleichzeitige Gehirnaktivität zu erforschen. Dafür gucken die Teilnehmer unserer Studien im Gehirnscanner (fMRT) kurze Videos oder einen vollständigen Film. Denn einerseits gleichen wir Menschen uns darin, dass wir gern spannende Spielfilme gucken; andererseits unterscheiden wir uns als Individuen darin, wie wir den gleichen Film “mit jeweils eigenen Augen” sehen. Deshalb untersuche ich in meinem aktuellen Projkt unsere Gemeinsamkeiten und individuellen Unterschiede im Wahrnehmen, Denken und Fühlen beim Sehen und Hören des Filmes „Forrest Gump“ (s. studyforrest.org).
Eine neue, vielversprechende Methode, mit der Psychologen und Neurowissenschaftler individuell unterschiedliche Gehirne einzelner Personen besser vergleichen können, ist das sog. Hyperalignment. Mit Hilfe des Hyperalignments vergleiche ich die Gehirne der Personen nicht in einem drei-dimensionalen Koordinatensystem (wie wir es aus unserer räumlichen Umwelt kennen), sondern in einem „multi-dimensionalen Koordinatensystem von Gehirnaktivitätsmustern“. Am Ende des Projektes sollen es die umfangreichen Daten einer großen Personengruppe erlauben, individuelle Gehirnaktivitätsmuster einzelner Personen statistisch-probilistisch vorherzusagen. Dank dieser Vorhersage können Ärzte und Therapeuten in Zukunft möglicherweise psychologische und neurologische Erkrankungen schneller und dennoch präziser als heutzutage diagnostizieren und dadurch Patienten auch individuell besser behandeln.

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7)
Wilhelm-Johnen-Straße
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-85333
Fax: +49 2461 61-1880
E-Mail: c.haeusler@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage