Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Philippe Driessen

B.Sc. Philippe Driessen

Masterstudent

Forschungsschwerpunkt:

  • Modellierung der Heterogenität bei neurodegenerativen Erkrankungen mittels Machine und Deep Learning-basierter Ansätze.

Mehrere Erkrankungen, insbesondere Hirnerkrankungen, sind durch heterogene Symptome und spezifische Bildgebung gekennzeichnet. Krankheiten, die durch eine klinische heterogene Präsentation spezifiziert werden, umfassen neurodegenerative Erkrankungen und solche mit neurologischer Entwicklung. Zum Beispiel für die Alzheimer-Krankheit (AD) zeigten Forscher, dass es möglich ist, die Erkrankten in verschiedene Subtypen zu trennen, basierend auf ihrer Verteilung von neurofibrillären Tangles. Für Parkinson und Schizophrenie ist es möglich, bestimmte Subtypen zu erhalten, indem symptomatisch in einzelne Symptome-Gruppen aufgeteilt wird.

In meiner Forschung versuche ich, die heterogene Natur von Krankheiten durch Anwenden von Machine- und Deep Learning-Ansätzen auf klinische MRI-Studien zu adressieren.


Die Entwirrung dieser heterogenen Natur von Krankheiten kann unser Verständnis erheblich verbessern und dann für eine genauere Diagnose, Prognose und schließlich für eine personalisierte Behandlung verwendet werden.

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7)
Wilhelm-Johnen-Straße
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-2975
Fax: +49 2461 61-1880
E-Mail: p.driessen@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage