Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Sofie Valk

Dr. Sofie Valk

Leiterin der Gruppe "Kognitive Neurogenetik"

Forschungsschwerpunkte:

  • Großräumige Organisation des Gehirns
  • Evolution und Entwicklung
  • Soziale Neurowissenschaften

Ich bin daran interessiert zu verstehen, wie evolutionäre Prozesse, Gene und Verhalten die großräumige Organisation des Gehirns und seine zugrunde liegende Funktion formen. Ich habe künstliche Intelligenz und Philosophie an der Universität Amsterdam studiert, bevor ich mich in die Form des Gehirns verliebte. Nach einer Promotion, in der ich die Wechselbeziehung zwischen Gehirnstruktur und sozialem Verhalten evaluierte, untersuchte ich in meiner Postdoc-Zeit am INM-7 in Jülich die genetischen Grundlagen und die Organisation der grossräumigen Gehirnstruktur sowie deren Zusammenhang mit verschiedenen Verhaltensweisen.

Das Hauptaugenmerk meiner Forschung und der Forschung meiner Forschungsgruppe hier und am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften liegt auf der Untersuchung der Wechselbeziehung zwischen Natur, Erziehung und Gehirnorganisation. Um diese Forschungsfrage zu beantworten, arbeiten wir hauptsächlich mit groß angelegten offenen Datensätzen von Menschen und nichtmenschlichen Primaten. Ich arbeite eng mit Boris Bernhardt vom mica-Labor am MNI in Montreal zusammen und freue mich sehr, Teil der Neuroimaging-Gemeinschaften in Leipzig und Jülich zu sein.

Neben der Durchführung von Einzelprojekten bin ich Mentor in verschiedenen Nachwuchsförderprogrammen und Mitglied der Jury des Rheinischen Falling Walls Labors. Außerdem unterstütze und fördere ich die offene Wissenschaft und bin Teil der offenen Wissenschaftsinitiative ReproducibiliTea mit Sitz in Leipzig.

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7)
Wilhelm-Johnen-Straße
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-1409
Fax: +49 2461 61-1880
E-Mail: s.valk@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage