Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-9 - Grundlagen der Elektrochemie
Kennziffer: 2019M-063, Chemie, Werkstoffwissenschaften

Masterarbeit an Keramik-Polymer-Hybridelektrolyten für Festkörper-Lithium-Ionen-Batterien

Für unser Institut, das IEK-9 – Grundlagen der Elektrochemie suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen Praktikanten (w/m/d) oder Masteranden (w/m/d) (CHEMIE, MATERIALWISSENSCHAFTEN oder vergleichbar) im Bereich Hybridelektrolyte für Lithium-Ionen Batterien.

Die derzeit in Lithium-Ionen-Batterien verwendeten Flüssig- und Polymerelektrolyte weisen eine geringe chemische Stabilität, hohe Entflammbarkeit und hohe Toxizität auf. Festkörperelektrolyte weisen diese Probleme nicht auf, können aber aus praktischen Gründen auch nicht uneingeschränkt verwendet werden. Unter den bekannten Festkörperelektrolyten verfügt das kubische Polymorph von Li7La3Zr2O12 (LLZ) über eine hohe Lithium-Ionen-Leitfähigkeit und eine gute chemische Stabilität. Allerdings ist die Verarbeitung aufwendig. Daher wird aktuell versucht, die Vorteile beider Systeme in Form von Keramik-Polymer-Hybridelektrolyten zu kombinieren.

Im Rahmen der geplanten Arbeit sollen Hybridelektrolytmaterialien im Hinblick ihre ionische Leitfähigkeit untersucht und optimiert werden. Ziel ist es eine optimale Mischung aus Keramik, Polymer und Leitsalz zu finden. Die Charakterisierung der ionischen Leitfähigkeit erfolgt mittels Impedanzspektroskopie. Darüber hinaus sollen die thermischen Eigenschaften anhand von DSC-Messungen untersucht werden. Für eine weiterreichende Untersuchung stehen am IEK-9 weitere Charakterisierungsmethoden wie XRD, Raman oder IR zur Verfügung.

Ihr Profil:
Student (w/m/d) im Bereich der Chemie, Materialwissenschaften oder vergleichbares naturwissenschaftliches Studiengebiet, vorzugsweise bereits im Masterstudium.
Interesse an dem angebotenen Thema und praktische Erfahrungen im Labor sind Voraussetzung für die Einstellung. Kenntnisse auf dem Gebiet der Festkörperelektrolyte sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Bitte senden Sie ihre Bewerbung an:
Frau Maike Wirtz, M.Sc.
Institut für Energie- und Klimaforschung
Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9)
Forschungszentrum Jülich

ma.wirtz@fz-juelich.de