Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-3 - Techno-ökonomische Systemanalyse
Kennziffer: 2019M-111, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Energietechnik, Physik, Informatik

Masterarbeit: Vergleichende Analyse und Bewertung der Kosten von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen und Verbrennungsmotoren

Hintergrund:
Am Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK-3) des Forschungszentrums Jülich werden Strategien zur Umsetzung der Treibhausgas-(THG-) Reduktionsziele der Bundesregierung entwickelt. Eine besondere Rolle spielt dabei der Verkehrssektor, in dem im Vergleich zu 1990 keine Reduktion erzielt werden konnte. Aktuell diskutierte Lösungsansätze beziehen sich vor allem auf alternative Kraftstoff-Antriebskombinationen, wie beispielsweise wasserstoffbetriebene Fahrzeuge mit Brennstoffzellen oder batterieelektrische Fahrzeuge. Der Markterfolg alternativer Systeme hängt in besonderem Maße von den Mobilitätskosten ab, die im Wesentlichen durch die Anschaffungs- und Kraftstoffkosten bestimmt werden und sich an den heute etablierten Technologien messen lassen müssen.

Ihre Aufgaben:
Das Ziel Ihrer Arbeit ist es daher, mithilfe eingehender Kostenanalysen zunächst den Status quo von Brennstoffzellen und verbrennungsmotorischen Antrieben für die PKW-Anwendung aufzuzeigen. Im zweiten Teil der Analyse sollen mögliche Entwicklungspfade der Technologien aufgezeigt und mit dem Ziel analysiert werden, einen zukunftsbasierten Kostenvergleich der beiden Technologien durchzuführen.

Ihre Aufgaben lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Analyse der Systemkomponenten der betrachteten Antriebskonzepte und ggf. Zusammenfassung zu Baugruppen für die nachfolgende Kostenanalyse
  • Ermittlung und Analyse von Faktoren, die einen signifikanten Einfluss auf die Komponentenkosten aufweisen
  • Analyse möglicher konzeptspezifischer Entwicklungstrends, die die zukünftigen Kosten beeinflussen könnten sowie Ableitung von Entwicklungspfaden der Technologien
  • Komponenten-spezifische Kostenanalyse
  • Entwurf, Umsetzung und Anwendung eines Python-basierten Modells zur Kostenanalyse
  • Validierung des Modells und Vergleich mit Erkenntnissen aus der Literatur
  • Bewertung der Ergebnisse

Ihr Profil:

  • Sehr gute Noten in den Bereichen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Energietechnik, Physik, Informatik oder verwandten Studiengängen
  • Kenntnisse im Bereich der Fahrzeugantriebstechnik
  • Fähigkeit zur selbständigen und analytischen Arbeit in einem Projektteam
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Erfahrungen in der Modellierung und Programmierung in Python

Unser Angebot:

  • Arbeit in einer hochmotivierten Arbeitsgruppe in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa
  • Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur
  • Intensive Betreuung der Arbeit vor Ort
  • Die Masterarbeit wird vergütet

Kontakt:
Thomas Grube
Forschungszentrum Jülich GmbH
Institut für techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3)
52425 Jülich

E-Mail: th.grube@fz-juelich.de
Tel.: 02461 61-5398